Bewegungsmelder hue vs. Tradfri

  • Hallo @ all,


    ich habe leider hier keinen passendes Thema gefunden, entweder gibt es keins oder ich habe es nicht gefunden ;)

    Ich möchte in nächster Zeit mein ganzes Haus mit Bewegungsmelder ausrüsten, damit ich keine Lichtschalter mehr betätigen muss und in jedem Raum automatisch das Licht angeht.

    Wichtig ist mir, dass die Tageszeit und damit die verbundene Helligkeit im Raum gemessen wird und danach entschieden wird ob Licht angehen soll oder nicht.

    Auch Tiere möchte ich berücksichtigen, denn es soll nicht Nachts immer das Licht angehen, wenn meine Katze durch das Haus läuft.


    Jetzt bin ich mir nicht sicher ob ich den hue Bewegungsmelder oder den Bewegungsmelder von IKEA benutzen soll. Welchen würdet Ihr mir empfehlen?

    Mich würde auch interessieren, welche unterschiede es bei den beiden Modellen gibt bzw. was der eine kann und der andere nicht.

    Wäre über jede Meinung/Info dankbar ;)

  • Hallo Denny ,


    Die Ikea Lösung schiedet derzeit sicherlich aus, da sowohl deren Schalter als auch Bewegungssensoren nicht in HomeKit integriert werden können. Sie schalten bisher ausschließlich in der Ikea-eigenen Umgebung, weswegen dein komplettes Haus ausschließlich mit Tradfri beleuchtet werden müsste, bei gleichzeitiger Einschränkung der Automationsmöglichkeiten. Spekulationen ließen die Hoffnung aufkeimen, dass Ikea seine Schalter und Sensoren zukünftig per Firmware-Update HomeKit kompatibel macht. Ob und wann das passieren könnte, steht allerdings in den Sternen…


    Insofern wären die HUE vermutlich erste Wahl. Daneben gibt es auch noch Elgato Eve als auch Aqara Sensoren für deinen Zweck. Erstere verbinden sich allerdings per Bluetooth, was bei einem ganzen Haus zumindest eine Kaskade von Apple TVs und/oder Apple HomePods nötig macht, damit die schlechte Reichweite von Bluetooth kompensiert wird. Zweitere verbinden sich ähnlich Philips HUE per Zigbee über eine eigene Bridge und sind im Vergleich unschlagbar günstig, allerdings ist derzeit nur der außereuropäische Kauf möglich, außerdem ist bis dato in HomeKit nur eine extrem lange Duration von 1 Minute möglich, d.h. die Zeit, die der Sensor braucht um eine erneute Bewegungsmeldung auszulösen. Dies ist für meine Anforderung viel zu lange, sodass ich weiterhin auf die HUE Sensoren mit ihren 10 Sekunden angewiesen bin. Die EVE Sensoren sind diesbezüglich laut einiger Beiträge hier im Forum offensichtlich am flexibelsten konfigurierbar.


    Lichtstärkemessungen "können" nativ in HomeKit meines Wissens derzeit nur die EVE und HUE Sensoren, weswegen deine geplanten Automationen auch nur darüber gelöst werden können. Alternativ könntest du natürlich auch per HUE die Lichtmessung durchführen und per Aqara Sensoren die Bewegungsanalyse betreiben, also Lichtmessung und Bewegungsanalyse auf unterschiedlich Sensoren verteilen.

  • Eingebunden über FHEM. Das ist dann wohl Softwareabhängig.

    Ich war jetzt von einer rein nativen Homekit Lösung ausgegangen. In der Aqara App ist die Duration auch veränderbar. Also ja, das scheint Softwareabhängig zu sein, die Sensoren als Solche geben eine veränderbare Duration her, in HomeKit wird diese Option dann wieder beschnitten – warum auch immer X/

    Eve hat keinen Lichtsensor...

    Aha, gucke da! Noch ein Grund mehr für die HUE ;)