Fibaro Single Switch als Taster

  • Hallo zusammen


    Ich habe mir den Fibaro Single Switch FGBHS-213 gekauft und wollte Ihn im Flur einbauen.

    Da ich im Flur 4 Lichttaster habe die über ein relay das licht schalten habe ich den Fibaro auf Monumentary gestellt.

    Damit sollte er die funtion eines Tasters erfüllen also das nur Strom fliest solange man den Taster drückt.

    Nur das geht nicht. Egal welche Einstellung ich wähle der Fibaro funktioniert immer als Schalter und nie als Taster.

    Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Mache ich etwas falsch oder kann er das einfach nicht.


    Dann hatte ich hier im Forum gelesen das man Rollen erstellen kann.

    Da dachte ich. Ich könnte eine machen die den switch nach dem einschalten direkt wieder ausschaltet. Nur das habe ich nicht zum laufen gebracht.

    Ich habe in der App auch nirgends den begriff Rolle gefunden nur Automatisierung oder Szene.

    Wenn das geht kann mir jemand eine schritt für schritt Anleitung geben.



    Danke für die Hilfe

    Gruss

    Stivi

  • Der Singleswitch kannst du nichts ohne weiteres zur Ansteuerung deines Schrittschalters bzw. Stromstossschalter (du wirst kaum ein Relais haben) verwenden. Der Ausgang besitzt keine integrierte „Tasterfunktion“.


    Wenn du deinen Schrittschalter aber ausbaust bzw. durch den Singleswitch ersetzt funktioniert das ganze.

  • Hallo Philipp


    Danke für die Hilfe.

    Das Problem ist im Flur habe ich 4 Taster (ist ein Langer Flur) die kann ich nicht so ohne weiteres zu Schalter umbauen.


    Laut Fibaro kann der Switch den monumentary Mode das entspricht meines Wissens einem Taster.

    Nur funktioniert der mode nicht bei mir.

    Dazu kommt das der Fibaro Support nur schwamige Antworten gibt auf klare Fragen.

    Ich befürchte langsam das die wissen das es nicht geht aber es nicht zugeben willen.


    Gruss

    Stivi

  • Die Taster musst du nicht umbauen, die können bestehen bleiben. Lediglich den Schrittschalter bzw. das von dir erwähnte Relais durch den Singleswitch ersetzen...


    Die erwähnten Betriebsarten beziehen sich immer auf den Eingang des Singleswitch und nicht auf den Ausgang. Der Sigleswitch-Ausgang lässt sich nicht als Stromstossschalter verwenden.

  • stivi : wenn ich dich richtig verstehe, dann hast du in deinem Flur 4 Taster und im Verteilerschrank oder in einer Unterputzdose einen Stromstoßschalter.

    Einen reinen Stromstoßschalter mit oder einen mit Zeitfunktion?


    Wenn du nur einen reinen Stromstoßschalter hast, dann laufen da alle 4 Taster zusammen, somit kannst du diesen mit den Fibaro Single Switch ausstauschen.

    An den einzelnen Schaltern brauchst du dafür nix ändern.


    liebe Grüße


    Torben

  • Ich habe die gleiche Installation daheim...

    Ich habe sie noch nicht umgebaut aber ich denke dieser Schaltplan hilft Dir vielleicht weiter... Ist für ein Double Switch, ändert aber nichts.

    Wie Smarthansen und Phillip bereits geschrieben haben, Du must das Stromstoßschalter gegen den Fibaro Switch tauschen.

    Sollte Dein Stromstoßschalter, wie bei mir, im Sicherungskasten auf Hutschiene sitzen, hilft Dir vielleicht https://amzn.to/2ytYS2j weiter. So zumindest mein Plan.


    Viele Grüße

  • Der Singleswitch kannst du nichts ohne weiteres zur Ansteuerung deines Schrittschalters bzw. Stromstossschalter (du wirst kaum ein Relais haben) verwenden. Der Ausgang besitzt keine integrierte „Tasterfunktion“.


    Wenn du deinen Schrittschalter aber ausbaust bzw. durch den Singleswitch ersetzt funktioniert das ganze.

    Ich habe gerade meinen Post geändert, alle "Relais" gegen "Stromstoßschalter" um Verwechslungen zu verhindern...

    Dann wollte ich den Unterschied genau wissen und habe gegoogelt... https://de.wikipedia.org/wiki/Stromstoßschalter

    Achtung Klugscheißermodus 8o: Für mich klingt das so als wäre ein Stromstoßschalter ein Relais? Wieso unterscheidest Du zwischen den Bezeichnungen?

  • Ich habe gerade meinen Post geändert, alle "Relais" gegen "Stromstoßschalter" um Verwechslungen zu verhindern...

    Dann wollte ich den Unterschied genau wissen und habe gegoogelt... https://de.wikipedia.org/wiki/Stromstoßschalter

    Achtung Klugscheißermodus 8o: Für mich klingt das so als wäre ein Stromstoßschalter ein Relais? Wieso unterscheidest Du zwischen den Bezeichnungen?

    Du hast grundsätzlich recht, ein Stromstossschalter ist eine Art Relais. Genau genommen ein bistabiles Relais.


    Da dies jedoch eine spezielle Art von Relais darstellt (ein klassisches Relais ist monostabil) finde ich es für diejenigen mit ev. weniger elektrotechnischem Background einfacher zu unterscheiden, wenn man aussagekräftigere Bezeichnungen verwendet.


    Gerade im Zusammenhang mit dem Singleswitch sind die unterschiedlichen Funktionsweisen doch eklatant und ich wollte daher möglichst Missverständnissen vorbeugen.

  • Hallo zusammen


    Danke für die Hilfe.

    Ich werde den Stromstoß Schalter (ist bei mir im Sicherungsschrank) am Wochenende durch denFibaro ersetzen mal sehen wie das geht.


    Was für mich aber immer noch kein Sinn macht ist das der monumentary nur den Eingang am s1 regelt aber nicht den Ausgang am Q.


    Gruß

    Stivi

  • Was für mich aber immer noch kein Sinn macht ist das der monumentary nur den Eingang am s1 regelt aber nicht den Ausgang am Q.

    hmm... für mich persönlich macht das bei Deinem bzw. dem angedachten Einsatzzweck des SingleSwitch schon Sinn.


    Ich sehe z.B. bei Deinem Einsatzzweck keinen Grund wieso dem SingleSwitch nachgeschaltet noch einen Stromstossschalter eingesetzt werden sollte. Ist nur ein unnötiger Verbraucher und eine zusätzliche Fehlerquelle mehr. Der SingleSwitch ersetzt einen Stromstossschalter, einen normalen Schalter und eine Wechsel- oder Kreuzschaltung perfekt. Dafür ist er angedacht.


    Klar, für dich wäre es verdrahtungstechnisch einfacher den bestehenden Stromstossschalter zu belassen. Jedoch stände dann keine Rückmeldung über den Schaltzustand in HK zu Verfügung.


    Natürlich wäre es auch für andere Anwendungen interessant, wenn der SingleSwitch einen Stromimpuls auf Q ausgeben könnte. Jedoch nur in Verbindung mit einem selbigen Eingangssignal. Anderweitig würde das weitere Probleme für die "Haushaltsanwendung" nach sich ziehen.


    Der SingleSwitch ist keine "eierlegende Wollmilchsau", aber meiner Ansicht nach eines der am vielfältigsten einsetzbaren nativen HK-Geräte auf dem Markt.

  • und der SingleSwitch kommt auch mit Tastern klar?

    oder muss man aus den Tastern die Federn ausbauen?

    Ja, damit kommt der einwandfrei zurecht. Umbauen musst du an den Tastern gar nichts.

    Lediglich in der Fibaro-App bei den "Switch Type"-Einstellungen "monostable" auswählen.


    Ich habe bei mir zwei SingleSwitches hinter Tastern und einen hinter einer Kreuzschaltung im Einsatz. Funktioniert bei mir beides einwandfrei und zuverlässig.


    Persönlich gefällt mir die die Bedienung mit Tastern aufgrund des für mich angenehmeren Druckpunktes besser. Dies ist jedoch rein subjektiv. Andere möge gegebenenfalls das typische "einrasten" des Druckschalters lieber.

  • Ich brauche nochmal ne newbie-taugliche Erklärung für eine einfache Schaltung. Situation: ein Lichtschalter, der ein IKEA FLOALT ansteuert. Meine Frau neigt jedoch noch dazu, den herkömmlichen Lichtschalter zu nutzen und nicht die Fernbedienung von IKEA, was dazu führt, dass ich die Leuchte nicht ansteuern kann, wenn sie von meiner besseren Hälfte den Strom abgedreht bekommt.

    Ich habe gelernt, dass man den Fivaro-Switch hinter den Schalter klemmen kann. Mal angenommen:

    1. was passiert dann, wenn meine Frau das Licht mit dem Schalter ausschaltet? Kann ich dann trotzdem noch über die App ansteuern?

    2. was passiert, wenn ich über die App ausschalte? Muss dann der Schalter erst mechanisch ausgeschaltet werden, um dann wieder mechanisch eingeschaltet werden zu können? (zweimal kippen??) oder macht es 3. in einem solchen Fall Sinn, einen Taster einzubauen? Wenn ja, brauche ich dann zusätzlich ein Relais?

    Ihr seht, viel Halbwissen und noch mehr „keine Ahnung“. Über Eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!!

    Liebe Grüße,

    Frank

  • Ja, der WAF :-)


    Also, so wie ich das verstanden habe, kannst Du den Fibaro Schalter in der Dose so klemmen, das sowohl die Schaltung der Lampen per Fibaro Switch wie auch die mechanische Schaltung per Lichtschalter jederzeit parallel möglich ist. Ob dann allerdings noch die Lichter direkt anzusteuern sind, wenn der mechanische Schalter und / oder der Fibaro auf aus stehen, weiß ich nicht, kann ich mir aber nur schlecht vorstellen.

    Was Du also machen kannst wäre, mit der Ikea Fernbedienung nicht direkt die Lampen zu schalten, sondern den Fibaro Switch.


    Allerdings finde ich das alles sehr doppelt-gemoppelt. Der Fibaro ist ja (u.a.) dafür gedacht Lichter smart zu machen, bei denen es nicht möglich ist, direkt smarten Lampen zu verbauen.


    Aus meiner WAF-Erfahrung: Akzeptanz bekommt das erst, wenn die Lampen per Motion Sensor automatisch an / aus gehen. Dann noch parallel einen smarten Lichtschalter (hast Du ja schon) UND den mechanischen Schalter ausbauen, also die Dose auf Dauerstrom klemmen. So würde ich es machen bzw. habe es auch so gemacht. Und (falls das mit Deiner besseren Hälfte möglich ist) warten, bis Deine Frau mal nicht da ist und das ganze einfach umsetzen. Bei mir war das Aha-Erlebnis da (Motion schaltet automatisch ein), und eventuelle Bedenken ("ich will aber auch das Licht per Hand schalten") kann man mit der FB wegdiskutieren :-)


    Viele Grüße

    Stephan

  • Der SingleSwitch kann genau das was du willst... Habe das bei mir im Schlafzimmer vergleichbar installiert. Jedoch nicht mit Ikea sondern Philips Hue. Sollte aber keinen Unterschied machen.


    Wichtig ist, dass du den SingleSwitch lediglich als HomeKit-Sensor (Eingang) verwendest, da du ja eine smarte Leuchte hast. Diese muss immer "unter Strom" sein, damit du mit der Ikea-Fernbedienung und/oder App diese auch jederzeit steuern kannst.


    Zu 1:

    Wenn du die smarte IKEA-Leuchte unter "Dauerstrom" setzt funktioniert das. D.h. der SingleSwitch sowie auch die Ikea-Fernbedinung lassen sich parallel zur Steuerung verwenden. Auch wenn der "klassische" Lichtschalter auf "aus" ist, kannst du die Leuchte mit der Fernbedienung oder per App bedienen. Umgekehrt gilt natürlich das selbe.


    Zu 2:

    Die korrekte Konfiguration des SingleSwitch vorausgesetzt, musst du weder den Schalter "doppelt" bedienen noch den Schalter durch einen Taster ersetzten, um eine per Fernbedienung bzw. App ausgeschaltete Leuchte per Schalter/SingleSwitch einzuschalten. Ich persönlich favorisiere aufgrund des für mich persönlich angenehmeren Druckpunktes jedoch Taster. Ein Relais brauchst du definitiv nicht, weder bei Verwendung eines Schalters noch eines Tasters.