Beiträge von Tommy_nrw

    Mit Itunes Match hast du eine unbeschränkte Icloud auf 100.000 Titel. So what... zumal er doch schreib, dass er all seine Musik in ITunes hat, leichter gehts nimmer...

    Mal eine andere Frage. Ich habe meine Musik-Mediathek in Itunes auf dem Macbook liegen. Gibt es eine Möglichkeit, diese Mediathek über den Homepod zu steuern? Wenn ich Itunes via Airplay mit dem Homepod verbunden habe, kann ich nur den nächsten oder vorherigen Titel ansteuern, aber die gezielte Suche nach einem Lied funktioniert darüber leider nicht.


    Kennt da jemand einen Weg?

    Selbstverständlich ist das möglich die eigene Musik in ITunes über den Homepod zu steuern wie als hätte man Apple Musik. Das Zauberwort heißt ITunes Match und kostet 25,- p.a. und ist auf 100.000 eigene Titel beschränkt. Wir nutzen das und ich kann es nur empfehlen da fast keine Einschränkungen zur Bedienung like Apple Musik.

    Der Prime Day ist vorbei und Koogeek haut heute richtig einen raus. Wie geil ist denn das, frei nach dem Motto wir machen Produkte für den Anwender und nicht für den Umsatz von Großunternehmen. Denn Amazon verdient grade am Prime Day noch mal extra mit bzw. alle Anbieter, die sich am Prime Day beteiligen, verdienen prozentual weniger als wenn sie dieses Angebot einen Tag später schalten. Hier wird dann nur über Masse Umsatz gemacht.


    So, nun aber zum m.E. sehr starken Angebot von dem sich die Prime Day Angebote ne fette Scheibe abschneiden können:


    https://amzn.to/2GbpN4j


    Koogeek Smart Doppel Taster für 29,99 mit 25,- Coupon sowie den brandneuen Luftqualitätssensor für Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftgüte (Partikelmessung über aktiven Lüfter), Bewegung, Lichtintensität und Laustärkenmessung für starke 79,- mit 40,- Coupon. Ihr könnt zwar immer nur einen Coupon pro Bestellung einlösen, allerdings könnt ihr so häufig neu bestellen wie ihr wollt. Hab es vorhin mit den Lichtschaltern 4 x mal gemacht.

    Warum braucht man dafür ein Schloss und nicht einfach einen Button?

    Zum Einen wie stockics6 bereits schrieb das ein Button von jedem auch einem Einbrecher gedrückt werden kann und zum Anderen gibt der Fingersensor weiteren Gestaltungsspielraum wie z.B. das an dem ich aktuell arbeite, nämlich das Öffnen der Haustür von Außen über den Fingerabdrucksensor. Da sich das Schloss nach 30 sec. wieder verschließt und auch nicht aufsprint, ist es für sehr viele Szenarien denkbar.

    Aktuell gibts das Koogeek Schloss direkt bei Amazon vom bekannten Koogeek Vertrieb und Versand durch Amazon für 59,-, natürlich direkt bestellt und heute angekommen. Haptisch, optisch und die Verarbeitung einfach ne Wucht - sehr edel, schwer und hochwertig das Teil. Wir nutzen das nicht als Schloss sondern als Abschaltung für die Alarmanlage für autorisierte Personen damit nicht alle Zugriff auf HK brauchen wie z.B. Kinder, Schwiegereltern etc...

    Zitat

    Klar könnte man den 2-fach-Schalter verwenden, aber an der Stelle finde ich keine weitere Verwendung für den zweiten Schalter, ohne wirklich

    aufwändig die Verkabelung zu ändern.

    Warum Kabel ziehen? Um den zweiten Taster zu gebrauchen benötigst du keine Kabel, denn dieser funktioniert auch einfach nur zur Schaltung von z.B. einer Szene ohne das eine Lampe angeschlossen ist. Er ist also frei programmierbar innerhalb von Homekit. Voraussetzung ist, dass wenigstens ein Taster einen Neutralleiter anliegen hat ;)

    Hier eine wirklich sehr gute Aktion für alle die noch Smarte UP-Lichtschalter mit einer exzellenten Reaktionszeit und sehr guter Zuverlässigkeit benötigen. Im Angebot die Doppel Taster von Koogeek mit 40 % Preisnachlass als Werbeaktion. Allerdings ist das Angebot auf 2 Schalter pro Kunde limitiert. Ihr müsst dazu den Gutschein unter Werbeangebote 2-fach aktivieren und könnt dann auf max 2 Schalter den Nachlass bekommen.


    https://amzn.to/2W8dlbN

    Die Koogeeks funktionieren nur im 2,4 ghz Netzwerk. Dazu vielleicht einfach mal das 5 ghz ausschalten bzw. nur das 2,4ér laufen lassen. Mir scheint das Problem in der Verbindung zur Steuerzentrale zu liegen, ggf. hast du die Möglichkeit, in die Nähe des Plugs eine weitere Steuerzentrale wie IPad oder Homepod probehalber vorzuhalten!?

    Bei mir half die entsprechenden Szene zu löschen und neu anzulegen, dazu auch meistens erfolgreich, einen Wechsel der Steuerzentrale indem man das Apple TV oder den Homepod von Strom nimmt, dann wird automatisch gewechselt. Danach sollte es wieder funktionieren mit den Automationen. Unsere 3 Koogeek Plugs laufen anstandlos und wie schon erwähnt blitzschnelle Reaktionszeit unter einer Sekunde genau wie die Tür- und Fenstersensoren.

    Damit meine ich, dass ich erstmal überall eine Standard Schaltwippe (zb Gira 55 System) einbauen würde und später diese dann gegen native homekitfähige UP Schalter tauschen würde. Auch habe ich die Erfahrung gemacht, dass es sich erst mit der Zeit herausstellt, welche Raffstore überhaupt komplett hoch gefahren werden, andere hingegen werden nur auf Lichteinlass gestellt und schließen sich abends wieder und wieder andere sind niemals runter, nur zu Abwesenheitszwecken. Wenn sich diese Praxis eingestellt hat, macht es m.E. auch erst Sinn, die häufig genutzten dann gegen teure Technik zu tauschen. Wenn es dir nur darum geht, alle hoch oder runter zu lassen, dann kannst die diese auch zentral zum Verteilerkasten/Stromkasten führen und dort über ein Zeitschaltrelais komfortabel schalten. Was du aber vermutlich willst, ist das wenn du z.b. das Bad betrittst oder das Fenster öffnest, dass der Raffstore dann die Lammellen z.B. nur öffnet oder schließt. Das geht u.a. nur mit Homekit.

    Grade um Raffstore vernünftig zu steuern bedarf es mehr als einer primitiven Hoch/Runter-Steuerung wie sie aktuell von Fibaro mit Homekit angeboten wird. Hier braucht es fein justierbare Motorlaufzeiten in die eine oder andere Richtung zur Stellung der Lammellen für jeden gewünschten Lichteinlass.


    Das Einzige aktuell wirklich vernünftige am Markt ist das von Opusgreen. https://www.opusgreen.net/system/ Hier stimmt nicht nur die Leistung sondern leider auch der Preis. An deiner Stelle würde ich Standard verbauen (Kabel zentral zusammenlaufen lassen kann man machen, macht aber mehr Sinn wenn du über Loxone oder KNX nachdenkst) und warten bis native UP-Taster mit Bluetooth 5.0 für Homekit kommen. Zu Homematic solltst du dir dringends zahlreiche Erfahrungsberichte viele User ansehen und dabei die Abhängigkeit zu den Homematic Servern beachten.

    Im Grunde ist die Frage doch recht einfach. Wer eine gewisse Affinität zu Smart Home hat und auch gerne mal etwas ausprobiert und abändert, der sollte die Finger von KNX lassen, denn das ist m.E. nur für zwei Arten von Menschen, die die es einfach nur Smart haben möchten aber keine Ahnung von irgendwas haben oder die, die selber in dem Segment tätig sind und somit programmieren können.


    Wir fahren aktuell über Homekit zur Testzwecken 15 native Fenstersensoren, 5 native Smart Plugs, 3 native Unterputz Lichtschalter und 2 native Circle 2 (sehr coole Sache übrigens auf dem Apple TV beim TV gucken: Siri zeige mir Hofeinfahrt") Dazu kommen zahlreiche Motion Sensoren, HUE Go´s, HUE E27 und E14 (25 Lampen und 5 Motion). Alles läuft völligst reibungslos und ohne Probleme. Die Steuerzentralen sind Apple TV´s, I-Pad´s und Homepod.


    Wir können es empfehlen und werden es auch demnächst in größerer Dimension so umsetzen.

    Wer in seinem Leuchtmittel-Bestand noch hochwertige alte E27 Glühbirnen vorrätig hat, für den gibt es morgen ab 13 Uhr den E27 Homekit Adapter von Koogeek.


    Allerdings stellt sich die grundsätzliche Frage, zumindest mir, nach dem Sinn von diesem Adapter, da der Preis aktuell bei 35,- liegt. Selbst wenn der Preis im Blitzangebot dann bei 20,- liegt, kann man doch gleich ein smartes Leuchtmittel kaufen (HUE E27 White Ambiance 18,- und Color Ambiance 28,- als Angebotspreise) und dieses ist dann auch noch neu, denn wer weiß wie lange die "alte" Glühbirne es noch macht, oder!?


    Hier gehts zur Produktseite: https://amzn.to/2PYwFnA