Beiträge von Flip

    Den Kurzbefehl hast du über eine persönliche Automation gestartet?

    Nein, sind immer Home Kurzbefehle.


    Des weiteren bin ich nicht ganz durchgestiegen wie die Abfrage nach dem Wochentag funktioniert. Ich habe es probiert so umzusetzten wie in der Verlinkung jedoch spuckt er mir Das Datum aus aber nicht ob es ein Wochentag oder Wochenende ist.

    Du kannst es kompliziert machen und das aktuelle Datum so umformattieren, sodass du den Tag-Namen herausbekommst. Dazu musst du als "Datumsformat" den Punkt "eigene" wählen und dann unter "eigenes Format" -> "EEE"

    Dann eine Wenn Abfrage: Wenn Tag (als Text) beginnt mit "S"

    Da bleibt nur Samstag oder Sonntag, also immer Wochenende.


    Für Büroangestellte klingelt ein Wecker unter der Woche aber meist zur gleichen Uhrzeit. Als Auslöser wirdt du daher im Normalfall eine Uhrzeit haben. In dem Punkt kannst du aber auch auswählen, dass der Wecker immer um z.B. 6 Uhr angeht und du kannst die Tage auswählen, also Montag - Freitag, an denen die Automation starten soll

    Kurzbefehl müsste passen (soweit man es von einem Screenshot beurteilen kann, dass man ja nicht in jedes Untermenü sehen kann).


    Aber das scheint wirklich was mit deiner Steuerzentrale nicht zu stimmen, wenn du von außerhalb nicht auf deine Geräte zugreifen kannst.


    Also mal vom Strom nehmen.


    Wenn das nicht hilft, von iCloud anmelden und wieder anmelden.

    Gut dann würde ich aber Sensor und Lampe mal als Fehlerquelle ausschließen und den normalen Fehler-Such-Prozess starten.


    Hast du alle Steuerzentralen (HomePods, AppleTVs) mal durchgestartet?


    Überall mal von iCloud ab- und dann wieder angemeldet?

    Jetzt muss ich nochmal ganz blöd fragen:


    Laut deinem letzten Screenshot hat der Türsensor erkannt, dass die Tür offen ist und weil es zwischen 18 und 23 Uhr ist, ist das Licht im Flur an.


    So wolltest du es doch, oder?


    Oder zeigt HomeKit, dass die Lampe an ist, aber die Lampe ist gar nicht an?

    Das Problem liegt an deiner Uhrzeit Bedingung.


    Bedingungen funktionieren mathematisch und da schlägt es bei dir fehl.


    Die Uhrzeit gilt immer vom selben Tag.


    So ist 6 Uhr zum Beispiel 6:00 Uhr am 24.03.2021

    Und 18 Uhr ist dann dementsprechend 18:00 Uhr am 24.03.2021


    6 Uhr ist also immer kleiner als 18 Uhr.


    Daher kann die aktuelle Uhrzeit, zu der dein Sensor auslöst niemals größer 18 Uhr und kleiner als 6 Uhr des selben Tages sein.


    Du musst also 2 Bedingungen mit einer ODER Relation bauen. Das könnte evtl. die Home+ App, bin mir aber gerade nicht sicher.


    1. Bedingung: Uhrzeit kleiner als 6 Uhr


    ODER


    2. Bedingung: Uhrzeit ist größer als 18 Uhr


    Vorsicht: Eve App setzt mehrere Bedingungen immer in eine UND Relation. Nutzt dir hier also nix.


    Alternativ kann man das ganze als Kurzbefehl bauen. Das habe ich hier schon mehrmals beschrieben, weil schon viele in genau diesen Fehler gelaufen sind.

    Muss den Beitrag mal schnell raussuchen.


    Und HIER ist die Anleitung als Kurzbefehl

    Hi Flip,


    kann man diesen langsamen Sonnenaufgang nicht auch in der Home+ App durch eine Art Kurzbefehl erstellen?

    kann mittlerweile gut sein, dass das geht. Als ich das erstmalig eingerichtet hatte, war es noch nicht möglich und ich persönlich bevorzuge einfach den Weg über die API.

    Ich kann euch beruhigen: da ich das Problem auch gerne mal habe, aber keinen HomePod mini, würde ich den als Ursache mal ausschließen.


    Soweit ich das bis dato identifizieren konnte, ist das gerne mal was zwischen HomeKit und Homebridge im Argen, ergehen ich dann bei Auftreten des Problems alle Steuerzentralen vom Strom nehme, paar Minuten warte und alle HomePods (groß) und AppleTVs wieder anschließe.


    Danach geht es wieder ... wenn auch nicht für immer

    Naja was heißt "Homebridge ohne zusätzliche Hardware betreiben"?

    Leider schreibst du ja nicht, was für Hardware sonst noch bei dir im Einsatz ist, auf der Homebridge laufen würde.


    Aber um deine Frage zu beantworten: Nein, ein Raspberry Pi 4 ist nicht zwingend notwendig.

    Ich habe meine Homebridge zum Beispiel auf einem Mac Mini laufen, da dieser bei mir eh 24/7 als Home Server an ist. Andere haben sich Homebridge in einem Docker Image auf einem Synology NAS installiert.


    Wer eben nicht schon ein Gerät hat, dass die ganze Zeit läuft und am Router hängt, für den ist ein Raspberry eben eine super Sache, weil klein und verhältnismäßig stromsparend. Dabei muss auch nicht zwingend ein 4er sein. Ich hatte ne Zeit lang einen 3er für Homebridge im Einsatz und wahrscheinlich gibt es auch Leute, die einen Zero benutzen.


    Aber Homebridge ist halt eine Software und die möchte doch ganz gerne irgendwo auf Hardware installiert werden.