Zuverlässigkeit / Reaktionszeiten Apple TV4 als HomeKit Zentrale

  • Moin!


    Ich setze bei mir ein iPAD Mini 2 mit aktuellem IOS als HK Zentrale ein und habe immer wieder mal das Problem dass Automatiiserungen entweder garnicht oder erst beim zweiten Versuch ausgeführt werden - trotz z.B. einem Neustart des iPAD Mini und auch Neuerstellung der Automation. Eiene Ursache dafür kann ich nicht finden und das ganze ist mehr als nervig, besonders wenn meine Frau auf die Terrasse geht und dann mal wieder nicht automatisch das Licht angeschaltet wird... das passiert im Schnitt so von 10 Versuchen 2-3 mal... bin jetzt am überlegen ob dies vielleicht am iPAD Mini liegen kann was ja schon etwas älter ist und vielleicht ab und an die Regeln zu spät umsetzt oder generell bei einem iPAD als Zentrale dieses auftreten kann... hat wer vielleicht ein ähnliches oder gleiches Setting mit eigenen Erfahrungen? Meine Automatisierungen sind alles andere als komplex und hier gibt es ja Spezies die da viel mehr am laufen haben...

    Ich tendiere dazu mir ein Aplle TV4 als Zentrale zuzulegen, für was anderes würde ich das Teil nicht benötigen aber wenn das dann endlich mal zuverlässig läuft wäre ich zufrieden, aber das bringt ja nur etwas wenn das Problem atsächlich am iPAD zu suchen ist...


    Viele Grüße!

    Mike

  • MikeDelta

    Hat den Titel des Themas von „ZUverlässigkeit / Reaktionszeiten Apple TV4 als HomeKit Zentrale“ zu „Zuverlässigkeit / Reaktionszeiten Apple TV4 als HomeKit Zentrale“ geändert.
  • Moin MikeDelta


    Das Thema ist schon ungezählte Male in diversen Beiträgen ausführlich besprochen.


    Antwort in Kurzform:

    • iPad in jeglicher Ausführung ist als Steuerzentrale nicht zuverlässig.
    • ATV4(K) oder HomePod verbessern spürbar die Zuverlässigkeit. Trotzdem sind Ausfälle/Hänger sowohl aufgrund inkonsequenter HomeKit Implementierung von Geräten als auch durch das intransparente und zeitweise unvollständige Synchronisieren über Apple iCloud einzukalkulieren. Neustart der Steuerzentralen kann helfen.
    • Alles mit Bluetooth ist grundsätzlich problematisch, allein wegen Reichweiteneinschränkungen.


    Reaktionszeiten sind von vielerlei Dingen abhängig (HomeBridge PlugIns, Bridges und Sensoren, Komplexität bei den Automationen, Gleichzeitigkeit mehrerer Automationen, Wildwuchs im Netzwerk u.ä.). Da ist und bleibt HomeKit mitunter etwas träge :sleeping:


    Puuh, doch schon wieder so lang geworden… ;)

  • Danke für die ausführliche Antwort... das mit der Unzuverlässigkeit der iPads als Steuerzentrale ist bisher mehr so an mir vorbeigegangen! Nachdem heute Abend dann mal wieder eine einfache Automation (HomeMatic Bewegungsmelder meldet Bewegung auf der Terrasse und Osram Lichterkette soll dann angehen, beides per HomeBridge angebunden) diverse male nicht funktioniert weil die Lichterkette nicht mitspielt und ich vor Frust das iPad fast über die Terrasse gekickt hätte werd ich mir ein ATV4 bestellen...:cursing:


    Viele Grüße!

    Mike

  • Ich würde mir auch den HomePod ansehen, wenn es nicht das AppleTV 4K aus weiteren Gründen sein soll !

    Siri ist als Steuermöglichkeit nicht zu unterschätzen.


    Nochmal zu WLAN oder Bluetooth:

    Bluetooth hat nicht die Reichweite von WLAN, reicht in vielen Fällen aber -bei mir z.B. über 7 m durch die Balkontüre bis zu den Lammpenfassungen.

    WLAN hat einen entscheidenden Nachteil, die WLAN-Technik ist teilweise aus billigster Massenproduktion und angreifbar...

  • MikeDelta : wenn du planst bei HoneKit zu bleiben, dann wirst du an einer „richtigen“ Steuerzentrale nicht drum rum kommen.

    Ich persönlich kann dir beim ATV nur zur aktuellen 4k Version raten, da diese schon BT 5.0 implementiert hat.

    Damit bist du zukunftssicherer Unterwegst.


    Was Reichweiten bzw. Qualität von Bluetooth und WLAN angeht, da kann dir hier jeder etwas anderes erzählen.

    Es gibt unzählige Faktoren die dieses Beeinflussen können.

    Nur weil bei einem User ein ATV pro Stockwerk reicht, kann es bei einem anderen schon sein, das er 2 oder 3 ATVs benötigt.

    Es kommt darauf an, welche Bausubstanz du hast.

    Wohnst du außerhalb oder in einem Mehrfamilienhaus oder gar in einem größeren Wohnblock?

    BT genau wie WLAN arbeitet im 2.4 GHz (außer natürlich 5GHz) Bereich und es gibt unzählige Störfaktoren die die Leistung beeinflussen können.


    Also bleibt nur eines übrig: Eigene Erfahrungen sammeln.


    liebe Grüße


    Torben

  • Kann dieses Phänomen mit dem iPad leider nur bestätigen. Bin mir auch gerade am überlegen ein Apple TV dranzuhängen. Kannst Du Bescheid geben ob dies bei Dir die nötige Verbesserung gebracht hat?



    Sent from my iPhone using Community

    Moin!

    ATV4K ist bestellt und werd ich mein iPad mit ablösen und das nurnoch zum bedienen nutzen... ich berichte dann mal! Mein Osram LED Streifen auf der Terrasse hat sich auch zeitgleich verabschiedet, gleich die Gelegenheit genutzt das Gateway mitrauszuschmeissen und mir einen Philips Hue Outdoor LED-Streifen besorgt, Unterschied wie Tag und Nacht!



    BT hab ich eigentlich nur noch Eve Energy und die tausche ich nach und nach gegen FRITZ!Dect 200 aus da ich diese nativ über Alexa ansprechen kann! Wir wohnen in einer zwei Etagen Wohnung, die ist komplett neu und ich hoiffe dass ein ATV im Wohnzimmer (Obergeschoss) ausreicht - für eine vernünftige WLAN Abdeckung hab ich neben der FRITZ!Box 7590 im EG noch 3 WLAN Repeater im Einsatz


    Viele Grüße!

    Mike

  • Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zum Thema Steuerzentrale.

    Ich habe sowohl einen HomePod als auch ein ATV4 in Betrieb.

    Warum auch immer, springt die „aktive“ Steuerzentrale allerdings immer auf das ATV. Wenn ich es vom Strom nehme, aktiviert sich der HomePod wieder, einige Tage später ist es wieder das ATV. Eigentlich wäre es mit ja egal, allerdings habe ich das Gefühl dass mein HomeKit mit dem HomePod stabiler läuft. Ich möchte das ATV ungerne entfernen. Ich will ja über mehrere Zentralen eine möglichst gute Abdeckung erreichen.

    Wie macht Ihr das? Könnt Ihr das Problem bestätigen?

    Beste Grüße

  • Ich kann das so nicht bestätigen. Mein iPad hängt als Steuerzentrale im Flur an der Wand permanent am Strom und übernimmt ausschließlich die Homekit-Steuerung. Es funktioniert tadellos und immer sehr zuverlässig. Wenn es irgendwo hackt, ist es meistens Homebridge. Regeln und Automationen werden prompt ausgeführt und ich habe deutlich über 100 Szenen und Automationen.

  • Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage zum Thema Steuerzentrale.

    Ich habe sowohl einen HomePod als auch ein ATV4 in Betrieb.

    Warum auch immer, springt die „aktive“ Steuerzentrale allerdings immer auf das ATV. Wenn ich es vom Strom nehme, aktiviert sich der HomePod wieder, einige Tage später ist es wieder das ATV. Eigentlich wäre es mit ja egal, allerdings habe ich das Gefühl dass mein HomeKit mit dem HomePod stabiler läuft. Ich möchte das ATV ungerne entfernen. Ich will ja über mehrere Zentralen eine möglichst gute Abdeckung erreichen.

    Wie macht Ihr das? Könnt Ihr das Problem bestätigen?

    Beste Grüße

    Lass dich von den Bezeichnungen: aktiv & standby nicht verwirren.


    ALLE Steuerzentralen unter der gleichen Apple ID arbeiten IMMER!

    Das standby und aktiv bezieht sich nur auf die Verbindung zum Apple Server.


    lg


    Torben

  • Ich kann das so nicht bestätigen. Mein iPad hängt als Steuerzentrale im Flur an der Wand permanent am Strom und übernimmt ausschließlich die Homekit-Steuerung. Es funktioniert tadellos und immer sehr zuverlässig. Wenn es irgendwo hackt, ist es meistens Homebridge. Regeln und Automationen werden prompt ausgeführt und ich habe deutlich über 100 Szenen und Automationen.

    Du hast keine weiteren Steuerzentralen?

    Dann hast du aktuell echt Glück :thumbup:

    Hoffe für dich, das es nicht abrupt zu Problemen kommt mit einem der nächsten Updates.


    lg


    Torben

  • Kann ich auch so bestätigen, auch ein Setup aus 2 iPads (notwendig, da BT Reichweite zu kurz) hat bei mir gut funktioniert.

    Da ich das 2. iPad aber Mobil nutzen wollte, habe ich mittlerweile ein iPad Mini 3 (im Flur auch als Bedientablet) und einen Homepod.

    Beides funktioniert bisher einwandfrei und alle BT Geräte (10 Eve Door & Window Sensoren und 1 Danalock) sind erreichbar (auch von außerhalb des Netzwerks).

    Zusätzlich habe ich noch ein Apple TV 4K, das aktuell aber nicht als Zentrale arbeitet (der Homepod hat sich hier als zuverlässiger erwiesen).

    homebridge-config-ui-x v3.9.7 | homebridge-eveatmo v0.4.3 | homebridge-harmony v0.5.5 | homebridge-hue v0.11.19 | homebridge-nello v0.4.2 | homebridge-raspberrypi-temperature v0.0.7 | homebridge-automation-switches v3.2.1

  • Auch hier, das Gleiche wie bei Marco Schmidt .

    Ich hatte lange Zeit nur ein iPad als Steurzentrale in Betrieb, habe dann (als die Door & Windowsensoren dazu kamen) ein zweites iPad angeschafft und auch dieses Setup lief einige Zeit problemlos.

    Den HomePod bzw. das Apple TV4K habe ich nur angeschafft, weil ich das 2. iPad Mobil nutzen wollte und es leid war, dass es immer nur im Schlafzimmer auf dem Nachttisch gelegen hat.

    homebridge-config-ui-x v3.9.7 | homebridge-eveatmo v0.4.3 | homebridge-harmony v0.5.5 | homebridge-hue v0.11.19 | homebridge-nello v0.4.2 | homebridge-raspberrypi-temperature v0.0.7 | homebridge-automation-switches v3.2.1

  • Nein, keine, nur das iPad an der Wand. Halt Homebridge noch. Wobei ich nur ein Bluetooth-Gerät habe, das Danalock. Der Rest sind alles Chinaböller in Homebridge.

    Du Glücklicher.. mein iPAD Mini 2 was bisher als einzige Zentrale dient versagt in der letzten Zeit schon bei einfachen Szenen... deshalb teste ich jettt ja mal ein ATV4K...



    Kann ich auch so bestätigen, auch ein Setup aus 2 iPads (notwendig, da BT Reichweite zu kurz) hat bei mir gut funktioniert.

    Da ich das 2. iPad aber Mobil nutzen wollte, habe ich mittlerweile ein iPad Mini 3 (im Flur auch als Bedientablet) und einen Homepod.

    Beides funktioniert bisher einwandfrei und alle BT Geräte (10 Eve Door & Window Sensoren und 1 Danalock) sind erreichbar (auch von außerhalb des Netzwerks).

    Zusätzlich habe ich noch ein Apple TV 4K, das aktuell aber nicht als Zentrale arbeitet (der Homepod hat sich hier als zuverlässiger erwiesen).

    Inwiefern ist das ATV4K denn hier gegenüber einem Homepod unzuverlässiger? Mach mich nicht schwach, dann hätte ich mit dem Teil ja nun Null Verbesserung...


    Viele Grüße!

    Mike

  • Warum auch immer, springt die „aktive“ Steuerzentrale allerdings immer auf das ATV. Wenn ich es vom Strom nehme, aktiviert sich der HomePod wieder, einige Tage später ist es wieder das ATV.

    Das scheint derzeit auch leider die einzige Möglichkeit zu sein, das gewünschte Device als "verbunden" definierte Steuerzentrale zu bestimmen – zumindest eine ungewisse Zeit lang. Es gibt m.W. keine Dokumentation seitens Apple, die exakt beschreibt, nach welchen Kriterien die verbundene Steuerzentrale ausgewählt wird. Hier entscheidet vermutlich eher der Zufall, also welches Device hat während einer Abfrageroutine die bessere/schnellere Netzwerkverbindung und meldet sich schneller mit "ich bin hier" zu Wort.


    Ich hatte zu Anfang sowohl ein ATV4K als auch ein iPad Pro jeweils als Steuerzentrale definiert. Und trotz Anbindung des ATV4K an LAN wurde unsinnigerweise das iPad sporadisch als verbundene Zentrale bestimmt mit zeitweisen Ausfällen von Automationen. Inzwischen habe ich deswegen nur noch genau 1 ATV4K als Zentrale definiert mit entsprechend erheblich höherer Zuverlässigkeit.

    Eigentlich wäre es mit ja egal, allerdings habe ich das Gefühl dass mein HomeKit mit dem HomePod stabiler läuft. Ich möchte das ATV ungerne entfernen. Ich will ja über mehrere Zentralen eine möglichst gute Abdeckung erreichen.

    Aha, das finde ich interessant. Vielleicht magst du einmal dein Gefühl näher erklären, was läuft stabiler? Worüber ist dein ATV verbunden (LAN, WLAN)? Zumindest was den Prozessor beider Devices betrifft, sind beide mit dem A8 gleichauf. Der HomePod hat dagegen die neuere Bluetooth 5.0 Technik verbaut, was sich allerdings nur bei Bluetooth Geräten im HomeKit Verbund bemerkbar machen dürfte.


    Ebenfalls intransparent und nicht wirklich offen definiert sind nämlich die genauen Funktionsweisen "verbunden" und "Standby". Während Bluetoothverbindungen über verteilte Steuerzentralen offensichtlich weitreichender gestreut werden, macht es dagegen keinen Unterschied im Zusammenhang mit Automationen. Diese teilen sich mehrere Steuerzentralen nicht etwa im Multithreading Prinzip auf, um sie schneller oder zuverlässiger abzuarbeiten, sondern sämtliche Automationen werden offenbar tatsächlich nur durch die 1 verbundene Zentrale abgearbeitet. In diesem Falle bringt viel also nicht automatisch viel. Mein persönliches "Gefühl" spürt beim Einsatz von 2 ATV4K zumindest keinen Schub in Sachen Zuverlässigkeit und Schnelligkeit, weswegen ich wie gesagt nur 1 Zentrale derzeit definiere.