iPad mini 3 oder iPad Air 2 als Hub

  • Grüßts euch,


    ich bräuchte mal euren Rat oder Erfahrungswerte. Ich will bei mir Daheim ein iPad als Hub einsetzen für Automationen usw.
    Ich bin nur unschlüssig welches ich nehmen soll. Für mich stehen ein iPad mini 3 oder ein iPad Air 2 zu Auswahl. Hätte gerne Touch ID, daher die beiden.

    Beide unterstützen momentan noch iOS 12, ich denke aber dass das iPad mini 3 die nächste iOS Version nicht mehr erhält. Das iPad Air 2 hat halt eine bessere CPU, aber ist die entscheidend wenn ich es ausschließlich als Hub verwenden möchte.

    Vielleicht benutze ich es zusätzlich noch für andere Sachen. Surfen, Youtube usw.


    Hat das iPad Air 2 gravierende Vorteile gegenüber dem iPad mini 3 als Homekit-Zentrale ?


    Teilt gerne eure Gedanken mit mir.


    Grüße Bene

  • Ist völlig egal welches du nimmst. Je nach Vorliebe groß oder klein :-)

    Updates wird’s wohl auch noch für beide geben. Ich selbst würde das Air nehmen.


    Solltest dir aber mal überlegen, ob nicht vielleicht ein ATV 4 oder 4K (kann ja auch gebraucht sein), nicht die bessere Wahl ist als Zenale/Hub ist. Hängt ja eh permanent am Strom, hat aber keinen Akku (Sicherheit!) und ist ein schönes Accessoire z.B. im Schlaf- oder Wohnzimmer am FlatTV.

  • Hab ich mir auch schon überlegt mit einem ATV.
    Ich bin dann auch eher für das Air. Ich denk dass ich mir ein gebrauchtes Air hol vielleicht später noch ein ATV.
    Danke dir für die Erklärung, dachte es gibt da Unterschiede wegen der Leistung.



    Gesendet von iPhone mit Community

  • Unterschiede gibt es schon.

    Ich würde mobile Geräte nur dann nehmen, wenn keine Steuerung über Bluetooth erfolgt. Denn dafür kommt es doch auf einen beständig guten Kontakt an.

    Und wie schon z-smoker schreibt, spielen AppleTV und HomePod in einer deutlich besseren Liega.

    Ich habe z.B. gute Erfahrungen mit Bluetooth gemacht, obwohl hier oft über die Verbindung geschimpft wird.

    Die Sicherheit gegenüber WLAN und der geringere Stromverbrauch sind nicht zu verachten.

    Da ich in meinem "Test" beides von mehreren Firmen habe, sind die Bluetooth-Komponenten die Verbindungssichersten, wenn entsprechende Nähe zu den Steuerzentralen möglich ist.

  • Ich habe bei mir ein iPad Mini 3 "fest" an der Unterverteilung im Flur montiert und zusätzlich einen HomePod. Das Setup funktioniert weitestgehend sehr gut.

    Den HomePod habe ich zusätzlich angeschafft, da einer der EVE Fenstersensoren vom iPad nicht zuverlässig erreichbar war.


    So sieht es von außen aus:


    Und so in der Unterverteilung:

    homebridge-config-ui-x v3.9.7 | homebridge-eveatmo v0.4.3 | homebridge-harmony v0.5.5 | homebridge-hue v0.11.19 | homebridge-nello v0.4.2 | homebridge-raspberrypi-temperature v0.0.7 | homebridge-automation-switches v3.2.1

  • Hat das iPad Air 2 gravierende Vorteile gegenüber dem iPad mini 3 als Homekit-Zentrale ?

    Ich hatte lange ein iPad mini 2 als HomeKit Zentrale im Einsatz und bin dann auf ein Apple TV umgestiegen und kann sagen, dass die Geschwindigkeit in der Verarbeitung von Befehlen sowie die Stabilität der Verbindung zugenommen haben. Obwohl ich sehr stabiles WLAN habe, ist der Einsatz eines iPads bei einem produktiven System zweite Wahl.

    Wenn du dich für ein iPad entscheiden möchtest, nimm das mit mehr CPU-Power und mehr RAM, was sich auf eine bessere Responsivität auswirken wird.

  • Ich hatte zuerst ein iPad Air 2 als Hub aktiviert, dann muss man aber wirklich darauf achten das es IMMER Dauerstrom hat bzw. NIE leer wird. Da wir das ipad auch noch normal benutzen war es natürlich leer als wir nicht zu Hause waren und ich die Heizung einschalten wollte :(

    Selbst als ich dann ein Apple TV als Basis eingerichtet habe und das iPad noch als "Backup" Zentrale fungieren sollte macht das ganze ohne Strom Probleme. Jetzt ist das ipad keine Zentrale mehr, auch nicht als Backup und alles läuft super :)


    Ich würde daher nur ein festverbautes ipad oder ein AppleTV als zentrale benutzen!

  • Hab ein Air2 als Zentrale, läuft super, ist 24/7 an und hängt an Dauerstrom. Habe aber auch nur WLAN oder DECT im Einsatz. Dazu ist es auch unser Digitaler Bilderrahmen und übernimmt die iTunes Steuerung am MediaServer. Es hat aber auch einen festen Platz am Sideboard und ein Winkel Lightning Stecker, damit Mann/Frau das Kabel nicht so extrem sieht. Bei Gelegenheit werde ich vielleicht sogar noch einen Rahmen basteln damit es wie ein Klassiker Bilderrahmen steht.




    Nur vor ein paar Wochen gab es Probleme mal, das sich HomeKit irgendwie nicht Synchronisiert hat. Das funktioniert nun aber wieder Top und hat bei mir wohl an einer Mangelnden Strom Zufuhr gelegen. Denn das iPad hatte sich trotz Dauerstrom auch abgeschaltet und ist in einer Reboot schleife hängen geblieben. Erst mit einen anderen Netzteil, konnte ich dieses Problem lösen.

    Gruß maNu