Hama WLAN-Steckdose in Homebridge einbinden mit Tuya

  • Moin zusammen,


    ich habe folgende WLAN Steckdose (zur Produktseite) von Hama gefunden und würde gerne wissen, ob und wie sich diese in Homebridge einbinden lässt?

    Kann jemand sagen, welches Plugin sich dafür eignet oder ob zusätzliche Komponenten benötigt werden (wie z.B. RaspBee) ?


    Vielen Dank schon mal :)

  • Na - das ist doch ein Wifi-Plug. Brauchst also nur ein gutes WLAN. RaspBee macht nur einen auf Zigbee


    Zwecks Plugin must du am besten selbst mal suchen, da es so gefühlte 2557 Plugins für HB gibt.

    Zumindest ein spezielles homebridge-hama Plugin gibt es nicht - das habe ich für dich schon mal gecheckt :)


    Einfach die Seite aufrufen und oben im Suchfeld homebridge eingeben…. und dann suchen..suchen…suchen ||

  • Danke für die Antwort.

    Ja, nach Hama-Plugins habe ich auch schon gesucht und ebenfalls nichts gefunden.


    Ich hatte gedacht, dass es vielleicht so ein Universal-Plugin für WLAN-Steckdosen verschiedener Hersteller gibt?

    Das wäre natürlich der Hammer!


    Vielleicht kennt jemand ja so ein Plugin, bis dahin suche ich fleißig weiter :)

  • Ich hatte gedacht, dass es vielleicht so ein Universal-Plugin für WLAN-Steckdosen verschiedener Hersteller gibt?


    Nee, da sind - je nach Provenienz - sehr unterschiedliche Innereien drin. Aber verrat doch mal, was Du vorhast. Warum muß es unbedingt der Plug von Hama sein? Die Marke ist ja nun nicht gerade ein ausgewiesenes Kwallitehts-Siegel. Was spricht denn gegen einen Zwischenstecker, der nativ homekitfähig ist und somit ganz ohne Brücken auskommt? Falls aber die Schutzklasse kriegsentscheidend sein sollte, unter diesem Link findet sich u.a. auch ein Plug für den Außenbereich von Meross, den Du direkt in Homekit einbinden kannst.

    --

    Raspi 3B+, HomePod, FritzBox 7590, Fritz DECT200, Fritz DECT300, Fritz DECT301, MagicHome RGBW-Controller, Broadlink RMpro+, Siro ERBS15-LE, Shelly-Plug-S, Shelly 1B, ConBee, Aqara-Sensoren, Eve Cam, eufy Indoor Cam 2k Pan and Tilt, eufycam 2c

  • Warum muß es unbedingt der Plug von Hama sein?

    Vermutlich weil er für 10,- schon zu haben ist...Finde ich für eine Außensteckdose auch ein überragenden Preis.

    HomeKit Geräte / Homebridge Geräte:

    Raspberry 4 4GB | 4x Raspberrypi 3 Model B+ | Raspberry Zero | FritzBox 7490| HarmonyHub | Sonoff/Wemos/Tasmota | Danalock | Koogeek | Z-Way | Raspi-Cam | SwitchBot | Shelly| Logitech Circle2 | RavenSystem | DeCONZ



    Homebridge Plugins:

    Homebridge| Fritzbox | People | Callmonitor | Automation-Switches | Magichome-platform | Harmony | OpenHAB | ioBroker | Z-Way | Camera-FFMPEG | Website-to-Camera | video-doorbell-button |

  • von Hama gefunden und würde gerne wissen, ob und wie sich diese in Homebridge einbinden lässt?

    Moin!


    Nach kurzer Internetsuche weiß ich jetzt, daß die Smarthome Sachen von Hama die Tuya-Cloud benutzen. Du kannst diese Geräte also auch mit der Smartlife App bedienen.

    Somit solltest Du sie also mit einem Tuya-Plugin über die Cloud steuern können. Wie die lokale Steuerung von Tuya Geräten momentan funktioniert, kann ich Dir nicht sagen.


    Inwieweit die noch auf z.B. Tasmota flashbar sind, weiß ich nicht, denn mit aktuellen Firmwareversionen geht das nur noch mit Hardwareeingriff, nicht mehr rein per Software. Damit hättest Du eine rein lokale Lösung, die nur in Deinem WLAN läuft. Hier hat es einmal jemand gemacht (Achtung Englisch!): https://community.home-assista…551-tuya-convert/189083/8

    Einmal editiert, zuletzt von carsten_h ()

  • Vermutlich weil er für 10,- schon zu haben ist...Finde ich für eine Außensteckdose auch ein überragenden Preis.


    Solch überragende Preise bezahlt man dann oft mehrfach. Stundenlanges Gefrickel bis ggf. feststeht, daß sich das Ding zwar über die App, nicht aber per Homekit ansteuern läßt. Hat man es doch hinbekommen, währt die Freude nicht lang, da Preis und Lebensdauer negativ korrelieren. Hab hier noch drei Master/Slave-Steckdosenleisten von Brennenstuhl, welche alle nach wenigen Jahren mit demselben Fehler ausgestiegen sind. Schraubt man die Dinger auf, sieht man magersüchtige Relais, die zwar für 10A bei 230V spezifiziert sind - nur eben nicht als Dauerlast.


    You get what you pay for.

    --

    Raspi 3B+, HomePod, FritzBox 7590, Fritz DECT200, Fritz DECT300, Fritz DECT301, MagicHome RGBW-Controller, Broadlink RMpro+, Siro ERBS15-LE, Shelly-Plug-S, Shelly 1B, ConBee, Aqara-Sensoren, Eve Cam, eufy Indoor Cam 2k Pan and Tilt, eufycam 2c

  • ... unter diesem Link findet sich u.a. auch ein Plug für den Außenbereich von Meross, den Du direkt in Homekit einbinden kannst.

    Den hatte ich auch einige Zeit im Auge. In den Rezensionen wird davon berichtet, dass WLAN ID und Passwort im Klartext auf dem von der Steckdose errichteten Webserver eingesehen werden können, wenn man die IP Adresse im Browser eingibt. Das ist mir auf jeden Fall zu unsicher.


    Solch überragende Preise bezahlt man dann oft mehrfach...

    Dem Risiko bin ich mir bewusst. Ich bin noch recht neu auf dem Gebiet und möchte vieles ausprobieren. Ein Grund, weshalb ich mich für dieses Modell entschieden habe, war sicher auch der günstige Preis.


    Nach kurzer Internetsuche weiß ich jetzt, daß die Smarthome Sachen von Hama die Tuya-Cloud benutzen. Du kannst diese Geräte also auch mit der Smartlife App bedienen.

    Somit solltest Du sie also mit einem Tuya-Plugin über die Cloud steuern können. Wie die lokale Steuerung von Tuya Geräten momentan funktioniert, kann ich Dir nicht sagen.


    Inwieweit die noch auf z.B. Tasmota flashbar sind, weiß ich nicht, denn mit aktuellen Firmwareversionen geht das nur noch mit Hardwareeingriff, nicht mehr rein per Software. Damit hättest Du eine rein lokale Lösung, die nur in Deinem WLAN läuft. Hier hat es einmal jemand gemacht (Achtung Englisch!): https://community.home-assista…551-tuya-convert/189083/8

    Danke, das ist schon mal ein super Tipp! Das Tuya-Plugin für die Homebridge werde ich mir genauer anschauen und ausprobieren (die Steckdosen kommen erst morgen :rolleyes:) .


    Von Tasmota habe ich bislang noch nichts gefhört, damit muss ich mich mal etwas genauer befassen. Habe ich das richtig verstanden, dass die Steckdosen auch trotz Homebridge-Plugin weiterhin mit der Tuya-Cloud verbunden sind und erst wenn ich die Steckdosen flashe, das ganze lokal abläuft?

  • Habe ich das richtig verstanden, dass die Steckdosen auch trotz Homebridge-Plugin weiterhin mit der Tuya-Cloud verbunden sind und erst wenn ich die Steckdosen flashe, das ganze lokal abläuft?

    Da stellen wir uns einmal ganz dumm...


    Es gibt zwei verschiedene Tuya-Plugins für Homebridge (mein Stand als ich mit Homebridge aufgehört habe). Eines arbeitet mit der Tuya-Cloud zusammen, schickt also Befehle an die Cloud, die Cloud schickt den Befehl an das Tuya-Gerät, das Tuya-Gerät gehorcht und teilt der Cloud mit was passiert ist und die teilt das wiederum dem Plugin mit hoffe ich jedenfalls (ich habe es damals nie benutzt).

    Das zweite und wie ich finde venünftigere Plugin spricht direkt lokal mit den Tuya-Geräten und dabei kann man den Tuya-Geräten auch den Zugang zum Internet sperren, da man das nicht benötigt. Dazu muß man aber für jedes Gerät zwei Codes herausbekommen und das war in der letzten Zeit, die ich mich damit beschäftigt habe, nicht mehr so wirklich möglich. Wie dort der aktuelle Stand ist, weiß ich nicht.


    Tasmota https://tasmota.github.io/docs/ ist eine Firmware für die ganzen ESPxxx-Geräte, die komplett lokal bedient wird. Für alte Tuya-Firmwareversionen gab es von der c't veröffentlicht eine Software, mit deren man ohne Hardwareeingriff die Geräte mit der Tasmota Firmware flashen kann. Das war zwar etwas Gefrickel, hat aber einwandfrei funktioniert. Mit neueren Tuya-Versionen (seit etwa Anfang des Jahres) funktioniert das nicht mehr. und man kann die Geräte bisher nur per direktem seriellem Zugang (Anlöten von Kabeln) vom Rechner aus flashen.

    Für die Tasmota Geräte benötigt man dann MQTT auf der Smarthome Lösung und hat per Webseite auf dem Gerät auch noch Zugriff auf alle Dinge. Damit kann man gefühlt hunderttausend Einstellungen machen, von denen ich bisher ca. 10 genutzt habe.

    Alternativ kann man anstelle von Tasmota auch ESP-Home flashen, damit habe ich mich aber bisher nicht beschäftigt. Es funktioniert aber genauso lokal.

    • Hilfreich

    Moin nochmal,

    wollte kurz die Rückmeldung geben, dass ich die Hama Steckdosen ohne Probleme in die Homebridge einbinden konnte. Dazu habe ich das Plugin homebridge-tuya-smartlamp genutzt und bin dieser Anleitung gefolgt um die nötigen Keys zu erhalten: YouTube Link.

    Das ganze hat übrigens auch mit einer Mehrfachsteckdose für den Außenbereich funktioniert (Produkt Link).


    Danke euch für die Tipps und die ausführlichen Erklärungen :)