Beiträge von T-Bone

    Patrick_ ja ich wusste auch nicht genau, in welches Unterforum das passt. Aber hier wird ja immer mal wieder über den FireTV gesprochen ;-)


    HDMI Eingang Wechsel ich mal.

    Externes Netzteil ja, glaube aber fast nicht das es daran liegt. Wenn er einmal läuft, dann konsequent bis zum nächsten Ausschalten. Aber ich prüfe das. Auch das zurücksetzen prüfe ich.


    Danke Euch!

    Nein das habe ich noch nicht. Kann ich aber nochmal testen.


    Ich dachte am Anfang es könnte vielleicht mit Pihole zusammenhängen. Weil die Inhalte auf dem Stick werden ja auch zum Teil geblockt (gerade das ganze Amazon Zeugs).

    Aber bin mir da unsicher. Hatte es schon mal aus. Und es kommt ja nur ab und an.

    Hallo zusammen,


    ich bin mir nicht sicher, ob ich in der Forenkategorie hier richtig bin.

    Es geht um mein FireTV.


    Wir haben das Problem, dass immer mal wieder beim Anschalten des Fernsehers dieser nach ein paar Sekunden (Bild) schwarz wird und man nichts mehr machen kann. Also das FireTV Menü mit den Apps und Filmen kommt und paar Sekunden später alles Schwarz. Manchmal ist man schon in eine App gegangen und danach wird es schwarz.

    Es ist nur, wenn wir auf dem Stick sind. Rein TV Programm geht ohne Probleme.

    Wir haben den Stick nicht in Homebridge eingebunden, aber im Netzwerk en Pihole. Kann es eventuell daran liegen?

    Woran könnte das sonst noch liegen? Habt ihr eventuell eine Idee?


    Vielen Dank im Voraus.

    Und, hat das Plugin inzwischen jemand getestet? Ich finde das ganze über ADB schon bisschen kompliziert muss ich sagen. Ich würde im Prinzip gerne in Homebridge zu beginn nur meinen Fernseher an und ausschalten können. Aber das geht ja auch nicht so einfach, da muss ich mich nochmal etwas einlesen.

    Wäre super, wenn ihr eure Erfahrung posten könnt :-)

    Kohle_81 Danke Dir!

    Ja mal liest halt immer viel von wegen chinesischer Cloud usw. Dass das alles nicht so super toll ist und in China eben die Daten absolut nicht so sicher sind. Deshalb hatte ich mir damals Valetudo Re drauf installiert um auch generell beim Staubsauger auf Cloud zu verzichten. Valetudo läuft ja ohne und warum sollte ein Staubsauger Cloudanbindung brauchen... und es läuft auch sehr gut muss ich sagen damit. Nur eben jetzt die Anbindung in Homebridge funktioniert mehr schlecht als recht. Und mit MQTT habe ich aufgegeben ;) deshalb tat mich das mal interessieren, wie andere drüber denken.

    Hallo zusammen, ich nutze den Thread mal bzgl. einer Frage zum Roborock Sauger. So wie ich das verstanden habe bei dem angesprochenen Plugin, nutzt ihr das Plugin alle mit der originalen Xiaomi Firmware auf dem Staubsauger oder?

    Hat einer von euch schon mal überlegt Valetudo als alternative Firmware zu nehmen? Ich nutze das und stelle mir manchmal die Frage ob es sinn macht, wieder auf die originale Xiaomi zu gehen, da es dort doch mehr Plugins gibt und gerade auch die Räume besser im Homebridge integriert werden können.


    Ich wunder mich nur da HomeKit immer wieder für Datenschutz steht und meiner Meinung deshalb auch viele Homekit nutzen. Und doch wird auf dem Staubsauger eine chinesische Cloud genutzt. In wie weit ich dem jetzt mistraue kann ich gar nicht sagen. Hatte damals nur von Valetudo gelesen und gleich umgestellt. Mittlerweile würde ich mir eine schönere Integration in Homebridge/Homekit freuen :)

    Was ist eure Meinung dazu? Das Plugin passt ja gut dazu.

    Hallo zusammen,


    ich habe den Tado Support mal angeschrieben. Wobei ich denke, nie eine Antwort zu hören...:(


    Gerade eben hatte ich wieder direkt neben mir knacken im Arbeitszimmer. Heizung war kalt und sobald er wieder aufdreht (und damit hochhielt), geht das knacken für 30sek/1min los.

    Nur ich frage mich warum...ich habe nochmal vorher 3 Thermometer in die Raummitte gestellt. Alle zeigen ca. 20 Grad an.

    20° ist auch am Heizkörperthermostat eingestellt. Und 20° zeigt auch die App an unter Aktuell.

    Also gibt es aktuell gar kein Grund zu heizen.

    Ich würde es verstehen, wenn in der App 18° angezeigt werden würden aber es ist aktuell alles soll=ist. Und trotzdem lässt er den Heizkörper komplett kalt werden bis er merkt halt...ich muss nochmal nachheizen. Und das knacken geht von neuen los.

    TK80 also wir haben ja schon Nachts 17° und tagsüber 20°/max. 21°.

    Das ist ja schon nicht zu viel Differenz.

    Wir wollen es Nachts aber auch nicht auf 20° lassen, weil das schon recht warm ist und Nachts nur sinnlose Kosten verursacht.


    IUCh sehe das auch immer wieder mal in der App wenn wir alle Heizkörper auf 17° haben (wenn keiner da ist bleiben sie auch tagsüber auf 17°). Dort steht ja immer wenn es Heizt oder nur wenn es eingestellt ist. Dort schwankt der Wert immer mal zwischen 17°/18°. Ergo also schaltet die Heizung immer wieder etwas an...und dann wieder komplett aus, wenn es 18° ist (ein leichtes öffnen des Ventiles gibt es vermutlich ich nicht).

    Aber wenn ich die Heizkörper auf 20° stelle und dann einige Zeit warte und Temperatur im Raum inneren mit "3" verschiedenen Thermometern messe, dann liegt die ca. bei 20°...passt also vom Abgleich her.

    Danke dir Kohle_81

    Naja klar ist das möglich, wir haben Tagsüber (je nachdem wo wir uns aufhalten) 21°, Nachts 17/18°.

    Aber wir wollen halt auch nicht Nachts umsonst auf 21° heizen lassen, weil das schon recht warm ist.


    Ich werde den Support mal anschreiben. Ist halt komisch, dass das in allen Räumen der Fall ist. Und die Thermostate habe ich von 2 verschiedenen Händlern.

    So entschuldigt erstmal die späte Antwort aber die letzten Tage bin ich leider nicht zu den Tado Sachen gekommen.

    Heißt aber nicht, dass mich die Tado Heizkörperthermostate nicht sehr gestört haben... die Probleme bestehen weiterhin und das in allen 3 Räumen. Auch wenn das Wandthermostat bestimmt gut ist sehe ich es nicht richtig ein, dass ich nochmal für 3 Räume eins anschaffen müsste nur, damit die vorhandenen Tadoprodukte besser funktionieren.


    Kann ich nicht noch was machen? Viele werden doch die Tadoprodukte haben ohne Wandthermostat und da scheint es ja auch zu funktionieren. Durch das viele Motor stellen werden die Batterien bestimmt kein halbes Jahr halten...das kommt ja noch dazu.


    Wie schaut es aus wegen andere Homekit Temperatur-/Feuchtemesser, nützen die mir was? Mir wurden von Sequoia welche empfohlen, aber diese dienen ja nur der Temp-/Feuchteanzeige in Homekit und werden sicherlich den Tadosystem nichts nutzen.


    Das Problem ist, ich kann die Tadogeräte jetzt nicht mehr zurückgeben aber aufgrund der Erfahrung würde ich das machen wollen... den Tadosupport brauche ich aber in solchen Sachen nicht anschreiben.


    Vielleicht habt ihr ja noch Erfahrung. Sollte ich den Korrekturwert der Temperatur ändern? Oder andere einstellungen? Irgendwo muss es doch eine Einstellung geben, damit er die Heizung immer leicht anlässt und nicht immer wieder kalt...wieder warm...wieder kalt usw.


    Vielen Dank im Voraus.

    Hallo Kohle_81

    erstmal vielen Dank für deine Antwort!


    Also ja, ich habe mit 3 verschiedenen Thermometer (da natürlich alle 0,5-1° Unterschied anzeigen) in den jeweiligen Räumen gemessen und eine Temperaturdifferenz eingestellt.

    Das klappt auch eigentlich ganz gut. Also fast immer stimmt die Raumtemperatur mit den Temperaturwerten in der App. Die Heizung könnte also richtig heizen mit den richtigen Werten.

    Ein extra Tado Wandthermostat wollte ich mir nicht extra kaufen. Eventuell kaufe ich mal noch Homekitfähige Thermometer/Feuchtemesser. Aber aktuell reicht mir das.


    Ich will die Heizkörper auch wegen Komfort mittlerweile nutzen. Aber ich bin wirklich extrem unzufrieden. Ihr glaubt gar nicht wie störend das sein kann, wenn alle 10/15 Minuten der Motor dreht und mehrmals in der Stunde die Heizung knackt... ist ja alles relativ laut. Letztens sind wir davon wach geworden nachts.

    Obwohl wir Nachts auf 17° gestellt haben, dreht er regelmäßig am Motor, da er immer wieder auf die 17 Grad hoch heizt, weil es bei uns halt schneller abkühlt. Die Außenwände sind auch recht kalt...


    Aber das kann ja nicht die einzige Ursache sein bzw. dafür müsste es dann ja auch eine Lösung von Tado geben.


    Vielen Dank für die weitere Hilfe.

    Hallo zusammen,


    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Thema hier rein passt aber da ich in der Suche keinen passenden Thread gefunden habe, poste ich meine Fragen mal hier.


    Da ich jetzt einen HomePod mini habe, will ich mich mal etwas in die ganzen Automationen und Kurzbefehle einarbeiten. Etwas eingelesen und ausprobiert habe ich schon, aber das Thema ist so weitreichend…


    Es geht mir um ein paar Kurzbefehle/Automationen wo ich nicht genau weiß, wie ich am besten rangehe und ob diese überhaupt so möglich sind.


    1)

    Wir drehen unsere Tado Heizkörperthermostate tagsüber manuell hoch, da wir nie wissen, in welchem Raum wir arbeiten bzw. uns aufhalten.

    Nun wollen wir gerne, dass Abends 23 Uhr z.b. automatisch alle Heizkörper runtergeregelt werden, da wir es ab und an vergessen (da nichts angezeigt wird). Dies per Automation steuern ist ja kein Problem.

    Nun möchte ich aber gerne Homekit mitteilen, wenn ich im Arbeitszimmer noch arbeite, soll er nicht runtergehen. Entweder ich drehe nach beenden der Arbeit dann manuell runter (was ich ungern will), oder irgendeine Automation dreht dann runter, wenn ich mit arbeiten aufhöre.

    Nur genau hier bin ich mir unsicher, wie ich es mache, da ich nie weiß wie lange ich arbeite.

    Erst hatte ich gedacht, ich koppel das mit meinem NAS. Über Homebridge habe ich über das WOL Plugin mein NAS drin und sehe Online/Offline Status. Allerdings läuft das NAS nicht immer. Leider habe ich auch kein anderes Gerät im Arbeitszimmer, was die Heizung dann steuern könnte. Höchstens der HomePod. Aber ich müsste es ja irgendwie koppeln, wenn ich etwas ausschalte.

    Ich frage mich nun, ob ich z.B. irgendwie mein Macbook in Homebridge reinbekommen könnte mit Status Online/Offline. Eventuell auch über das WOL Plugin?

    Und wie müsste der Kurzbefehl dann aussehen?


    Ich habe mit dem NAS schon folgendes getestet:

    "

    WENN Diskstation ist aus

    Heizung festlegen

    Ende von WENN

    "

    Leider hat das nicht geklappt…


    2)

    Ich arbeite in der Woche sehr unregelmäßig. Stehe immer zur gleichen Zeit auf wenn ich arbeiten muss aber eben immer so 2-3x die Woche nur zu verschiedenen Tagen.

    Ich möchte gerne, dass im Bad 30 Minuten vorher die Heizung schon leicht hochheizt, wenn ich einen bestimmten Wecker aktiviere.

    Geht das irgendwie?

    Oder kann man alternative eine Automation für die Heizung um xxxx Uhr stellen, die deaktiviert ist. Und ein anderer Kurzbefehl mit dem Wecker aktiviert dann halt die Automation, wenn ich den Wecker aktiviere. Oder irgendwie anders?

    Mir nützt es halt leider nichts, wenn ich jeden Tag früh die Heizung leicht hochheize.

    Oder hättet ihr eine Alternative, wie ich das regeln könnte.


    3)

    Zwei kleine Zusatzfragen noch.

    Ist es irgendwie möglich, eine App ohne manuelles eingreifen zu starten, wenn sich das iPhone mit einem Bluetooth Gerät verbindet.


    Und ist es irgendwie möglich, wenn sich das iPhone mit einem Bluetooth Gerät verbindet, dass er eine App startet, diese hart beendet und neu startet?

    Grund ist, dass meine Kamera GPS vom Handy nimmt. Wenn die App vom Hersteller aber paar Tage im iPhone Hintergrund gelaufen ist, dann kann man zwar die App starten, aber Kamera baut keine Verbindung auf. Ich muss dann jedes mal die App hart beenden und neu starten.

    Leider gibt es dafür keine Lösung.


    Ich hoffe ich bin im richtigen Unterforum, falls nicht könnte bitte ein Mod das an die richtige Stelle schieben?


    Vielen Dank im Voraus,

    Manuel

    Hallo zusammen,


    ich benöti#ge bitte nochmal eure Hilfe zu den Tado Thermostaten. Da ich keinen passenden Thread gefunden habe, frage ich neu.


    Leider bin ich aktuell sehr unzufrieden mit den Thermostaten.

    Mit unseren alten Thermostaten war es so, dass die Heizkörper immer leicht warm blieben. Da unsere Wohnung nicht super gedämmt ist, war das die richtige Entscheidung, die leicht warm zu lassen zum Temperatur halten.


    Die Tado ticken leider anders. Die Heizung heizt hoch, irgendwann greift man den Heizkörper an da ist er eiskalt. Irgendwann wird er wieder richtig warm und später wieder eiskalt.

    Meiner Meinung nach hat das nichts mit sparen zu tun (wie es Tado immer anpreist (doch darum gehts mir eigentlich nicht).


    Das Problem an der ganzen Sache ist, dass die Thermostate jetzt alle 10 Minuten am Motor drehen was extrem nervt.

    Und der zweite negative Punkt ist...wenn unsere Heizkörper hochheizen (da reicht schon 1 Grad zum Teil), dann knackt das Metall (da wird man nichts machen können). Da die Tado gefühlt alle 10/15 Minuten den Heizkörper kalt werden lassen und dann wieder hochhieven, knackt es in 1 Stunde mehrfach, was extrem nervt...


    Nun frage ich mich, ob man da irgendwas machen kann? Würde sie aufgrund der Steuerung schon gerne behalten. Aber es nervt extrem das knacken und die Motorgeräusche.

    Kann man nicht Tado irgendwo beibringen, d ie Heizung immer leicht warm zu lassen? Kann man noch irgendwas einstellen? Kann man irgendwie deaktivieren, dass er z.b. das Wetter mit einbindet (wobei es aktuell ja kalt draußen ist um die Heizung warm zu lassen).

    Ich verstehe das ganze nicht richtig.


    Vielen Dank für eure Antwort.


    Manuel

    smarter_homie

    Ja da hast du auch recht. Ich habe mir noch gar nicht alle Gedanken gemacht, für was ich die schaltbare Steckdose nutzen möchte. Hatte für die Weihnachtsbeleuchtung gedacht (die nun fast wieder weggeräumt wird).

    Für was nutzt ihr die denn so?

    Definiere "einfache" Steckdosenleiste. In meinen ganzen Mehrfachsteckdosen im Haus gehen die nicht nebeneinander, auch nicht neben "normalen" Netzsteckern passen Sie nicht, nur mit den schmalen Eurosteckern. Meine Steckdosen in den Steckerleisten sind meist im 45° Winkel angeordnet.

    Ja ich meine die ganz normal billigen z.B. von Brennstuhl. Aber du hast recht, die sind bei mir auch alle in 45° angeordnet und da wird das nicht passen. Schaut schon so eng aus, schade...

    Selbst bei 90° angeordneten passt es sicherlich nicht.

    Ich bekomme mit dem Plugin (trotz ausgeschalteter LOG) jede Nacht 6x hintereinander den Fehler:


    Code
    [5.1.2021, 03:35:22] [Roborock] ERR getState | {"code":"timeout"}
    [5.1.2021, 03:35:52] [Roborock] ERR getState | {"code":"timeout"}
    [5.1.2021, 03:36:22] [Roborock] ERR getState | {"code":"timeout"}
    [5.1.2021, 03:36:52] [Roborock] ERR getState | {"code":"timeout"}
    [5.1.2021, 03:37:22] [Roborock] ERR getState | {"code":"timeout"}
    [5.1.2021, 03:37:52] [Roborock] ERR getState | {"code":"timeout"}

    Habt ihr das auch? Ist das bekannt?

    Kann aber eventuell auch daran liegen, dass ich die freie Firmware "Valetudo RE" drauf habe. Sonst funktioniert die Steuerung aber...

    Hallo zusammen,


    ich habe mir nun auch mal alle schaltbaren Steckdosen angeschaut weil ich überlege, mir mal ein paar zuzulegen.

    Was ich so gelesen habe sind die Eve Energy wohl aktuell die besten, auch durch die Thread Unterstützung oder?

    Lohnt es also dort einzusteigen (zumal die Steckdosen grade im Angebot sind) oder gibt es doch noch eine andere Steckdose, die empfehlenswerter ist?

    Weihnachten würde ich es z.B. für die Weihnachtsbeleuchtung nutzen. Oder für andere Schaltvorgänge.

    Anderseits kann man ja auch die Steckdosen mittels Shelly smart machen, hat dann keinen extra Stecker oben drauf (allerdings kenne ich da nicht die Vor-/Nachteile (außer der Optik).

    Die Ikea Steckdosen habe ich mir schon live angeschaut, diese sind mir dann aber doch zu wuchtig und groß.

    Bekommt man z.B. die Eve Energy an einer normalen einfachen Steckdosenleiste nebeneinander?

    sschuste ich danke Dir!

    Das schaut wirklich nicht so schwer aus ;)


    In MQTT muss ich mich da ein klein wenig einarbeiten. Vielleicht ist MQTT bei dem Staubsauger da besser, als irgendwelche Plugins zu nehmen wo die aktuelle Version nicht geht und die eigentlich für ein anderes Valetudo sind.


    Übrigens hatte ich vorhin schon wieder den Fehler "Aktualisieren", obwohl ich dachte es liegt am Vakuum Plugin. Ich dreh langsam durch den Fehler zu finden. Der Fehler tritt nur sporadisch auf so das man gar keine Chance hat, ein Plugin nach dem anderen zu testen. Immer wenn man denkt man hat das fehlerhafte Plugin gefunden, war es das dann doch wieder nicht.

    Ich habe bisher nur WOL und Pihole Plugin im Einsatz.


    Gefühlt tritt das ganze immer mal wieder auf wenn das in der Konsole steht:


    [29.12.2020, 01:10:33] [Homebridge UI] Running job to cleanup config.json backup files older than 60 days...

    [29.12.2020, 01:15:02] [Homebridge UI] Running scheduled instance backup...

    [29.12.2020, 01:15:02] [Homebridge UI] Creating temporary backup archive at /tmp/homebridge-backup-lqvErc/homebridge-backup-CC223DE3CE30.tar.gz

    und

    [28.12.2020, 01:15:07] [Homebridge UI] [homebridge-config-ui-x] Failed to check registry.npmjs.org for updates: "timeout of 5000ms exceeded" - see https://git.io/JJSz6 for help.

    Ich danke euch erstmal!


    Bananajoe86  sschuste OK also benötige ich dann den Broker noch. Ich habe z.B. auch ein Homebridge Plugin gefunden, was als Broker dienen soll.

    z.B: https://github.com/olafguenther/homebridge-mqttbroker

    Aber ich habe keine Ahnung, ob das so empfehlenswert ist.

    Mit mosquitto usw. klingt recht kompliziert und wäre ja dann ein weiterer Dienst, der am Raspi läuft.


    Flip Ich habe das Plugin bereits getestet. Die neuste Version geht gar nicht und die Version davor geht zwar, bringt aber sehr oft den bekannten "Aktualisieren" Bug in Homekit.

    Ohne dem Plugin geht alles.

    Deshalb dachte ich jetzt hey, wenn der Sauger MQTT anbietet könnte ich es auch darüber steuern.

    Habe mir auch schon überlegt, wieder die originale Xiaomi Firmware drauf zu laden, dafür gibt es ja gute Homebridge Plugins. Aber ich habe dann die chinesische Cloud wieder...

    Hallo zusammen,


    ich habe mich im Forum schon ein wenig eingelesen aber leider sind die Themen zu MQTT erwacht wenig, deshalb frage ich hier nochmal direkt nach.


    Ich habe jetzt das erste mal von MQTT gelesen und herausgefunden, das mein Roborock S5 Staubsauger mit der freien Firmware Valetudo RE das unterstützt.

    Kann ich mir jetzt einfach in Homebridge ein MQTT Plugin installieren und damit den Staubsauger in HomeKit einbinden bzw. ansprechen? Oder bedarf es für MQTT noch irgendwelche andere Dienste oder Server?

    MQTT wird vom Staubsauger unterstützt und mir geht es lediglich um die einfache Steuerung zum starten.


    Ich habe mal ein Bild der MQTT Einstellungen angefügt, die mein Sauger bietet.


    Vielen Dank im Voraus.


    Manuel