Homebridge Kompatibilität Raspberry Pi 4

  • Hi,


    möchte demnächst meine Homebridge vom bisher Raspberry Pi 3B+ auf dem Raspberry Pi 4 durch Tausch der SD-Karte betreiben.


    Gibt es schon Erfolgsmeldungen, dass Homebridge dann auf dem Raspberry Pi 4 problemlos läuft ?


    Eine konkrete Aussage dazu fand ich bisher nicht... ggf. übersehen.

  • Ih warte noch auf meinem Raspi 4, um genau das und auch anderes zu testen.

  • Ich kann nur berichten, dass docker noch immer nicht nativ unter Buster laeuft, jedoch unter Stretch auf dem PI4. Meine homebridge betreibe ich jedoch unter docker. Deshalb liegt es aktuell eher am OS als an der hardware selbst. Ob einzelne plugins trotzdem mit der hardware vom 4er Probleme haben kann ich nicht sagen.

  • Gibt es dafür einen bestimmten Grund noch einmal eine Schicht dazwischen zu ziehen?

    Finde es einfach entspannter zu wissen, dass selbst wenn was abschmiert alles andere weiter laeuft wie pihole, nextcloud, etc. und ich hab auch ein sicheres Gefuehl, wenn alles andere mit anderen "Nutzern" im Docker laeuft und diese nicht alles duerfen!

  • Hallo,

    ich bin noch unerfahren bei dem Thema Homebridge und wollte fragen, ob es sich lohnt den rasp 4 (4GB) zu kaufen oder das vormodel von der Leistung reicht?


    Der Rasp 4 ist leider schwer zu bekommen und ich bin heiß darauf mit der Homebridge zu experimentieren. ^^


    Danke!

  • 3er reicht völlig.

  • Wenn Du nicht zig parallele Instanzen laufen lassen willst reicht ein Pi 3B+ locker aus.


    Auf meinem läuft Zway und die Homebridge mit einigen Plugins. Insgesamt laufen ca. 30 Geräte darüber.

    CPU Last ist i.d.r. unter 5% und vom Speicher ist ca. die Hälfte, also rund 500MB belegt.

  • Bei mir sind es 45 Geräte ohne jegliche Probleme. Ein Raspi 3 reicht locker.

  • Bei mir sind es 45 Geräte ohne jegliche Probleme. Ein Raspi 3 reicht locker.

    Coole Ansicht, woher beziehst du die Daten?


    Würde mich auch mal interessieren, wie die Auslastung bei mir ist.


    👍

  • Das kann ich ebenfalls bestätigen. Ich habe auf meinem 3B+ die Homebridge mit 47 Geräten laufen. Zusätzlich läuft 24/7 Kodi samt AirPlay Receiver und Wetterdaten im Vordergrund. Das juckt den Raspi recht wenig.😉


    Einmal editiert, zuletzt von Sebbo187 () aus folgendem Grund: Bild verkleinert (Vorschau)

  • Coole Ansicht, woher beziehst du die Daten?

    Das hab ich selbst programmiert mit Hilfe von Node Red und einem kleinen Javascript-"Programm". Ich hab das hier mal grob vorgestellt.


    Stefan

  • Ich habe in der Tat eine neue Installation aufgesetzt, da ich den Pi 3 als Backup behalten hatte. Ich habe aber derzeit noch nicht viel Zeug installiert bzw. vorhanden und daher eine recht einfache Konfiguration.


    Installation lief analog zum Pi3


    OS: raspbian buster lite 2019-07-10

    homebridge version 0.4.50


    homebridge plugins:

    homebridge-netatmo v0.2.0; homebridge-fritz-platform v4.1.0; homebridge-config-ui-x v4.5.1; homebridge-raspberrypi v0.0.3; homebridge-airrohr v1.1.8; homebridge-cmdswitch2 v0.2.10


    Parallel läuft auf dem Pi 4 noch pi-hole sowie eine SMB-Freigabe einer externen SSD.