Ambilight mit Hyperion

  • Hallo Leute,


    vor einiger Zeit, hatte ich einen Artikel darüber gelesen, wie man ein Atemberaubendes Ambilight am eigenen TV selber baut. Da hätte ich jetzt nicht unbedingt eine Anwendung für, aber spannend daran ist, dass per Software auf dem Pi die LEDs in den Lightstrips einzeln angesteuert werden können, wenn ich das richtig verstanden habe. Auf dem Pi kommt eine Software mit Namen Hyperion zum Einsatz, die die Steuerung der LED übernimmt. Es gibt zwar ein paar Plugins, die sich darauf beschränken, das Licht ein und auszuschalten, aber ich konnte bisher nichts zur Beeinflussung der Lichteffekte sehen. Ich weiß, dass Hyperion dazu da ist, ein Videosignal als Quelle zu verarbeiten, aber daran muss man sich ja nicht zwangsweise halten, oder? So weit ich das in dem Hyperion-Wiki auf die Schnelle lesen konnte, gibt es auch die Möglichkeit Effekte zu programmieren!

    Da hat mein kleines Hirn natürlich gleich darüber nachgedacht, wie man das über Homebridge gesteuert sinnvoll (bzw. sinnlos!:S) einsetzen könnte. Mir kamen da gleich Phantasien von animierten Lichtern, wie z.B. Lauflichtern oder Kerzenlicht-Simulation etc. in den Kopf. Jetzt will ich natürlich nicht meinen Flur in eine Runway oder die Küche in einen Knight-Rider-Tempel umfunktionieren, aber da sollten doch ein paar interessante Spielereien für den geneigten Heimautomatisierter drinnen sein.


    Problem: meine JavaScript- und Plugin-Programmier-Kenntnisse reichen bei weitem noch nicht aus, um so ein Projekt in Angriff zu nehmen, aber vielleicht hat ja der eine oder andere wissende Bastler ein wenig Blut lecken können...8o oder hat sogar schon was gefunden/ umgesetzt?! :love:

  • Für die bunten Hue Lichter oder Lightstrips habe, setze ich die App HueParty ein.


    Stroboskop, Party, Candle, Beats und Flow Effekte sind darüber möglich.


    HueParty App

  • Die App habe ich auch, aber das meine ich nicht.


    Ich habe es zwar ehrlich gesagt noch nicht ausprobiert und beobachtet, aber mit Hilfe von z.B. HueParty kannst Du nur die Farbe einer "Lichteinheit", also Lampe oder gesamter Strip gleichzeitig ändern. Wenn dem nicht so ist, korrigiert mich bitte. Ich kann das gerade nicht ausprobieren, da ich zu zu Hause bin.


    Mir geht es speziell um LED-Strips bei denen man zur einem beliebigen Zeitpunkt jeder einzelnen LED-EInheit eine unterschiedliche Farbe zuordnen kann. D.h. Du kannst innerhalb des selben LED-Strips unterschiedliche Farben Anzeigen lassen. Und das geht mit HueParty und Co meines Wissens nach nicht, oder?

  • Einzelne Leds bei einem Lightstrip kann man hiermit nicht steuern.

    Wäre mir pers. wohl auch zu fusselig nur um ein Lauflicht oder noch mehr eigene Effekte zu steuern aber ich versteh nun was du meinst.


    Offtopic

    Für die Dream/VU+ Boxen gibt es auch ein Plugin (nicht homebridge) Möglichkeit Hue Lampen für Ambilight Effekte azusteuern.


    Ich frag mich nur, ob es den Aufwand wert ist nur um ein Lauflicht zu haben.

    Da würde ich eher die App Entwickler anhauen, ob sie nicht noch ein Lauflicht integrieren könnten

  • Ich hab beides realisiert...


    Am Receiver Enigma und beim Kollegen mittels Hyperion realisiert. In wie fern willst du das den interferieren in die Homebridge?


    Mit freundlichen Grüßen


    Wieso apa102?

    Einmal editiert, zuletzt von DJay () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von Hp246 mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Hallo Leute,


    mittlerweile habe ich meinen RasPi weiter ausgebaut und nutze ihn nicht mehr nur als Homebridge, sondern auch als Kodi-Box. Nun habe ich mich am Wochenende mal hingesetzt und mich mit Hyperion und DIY-Ambilight auseinandergesetzt. Entgegen meiner Erwartung, hat das auf Anhieb alles geklappt; trotz löten und zwei linken Händen...


    Jetzt habe ich mich gefragt, ob einer von euch auch mit Hyperion schon rumgebastelt hat und vielleicht schon mal über die Integration der LEDs in die Homebridge nachgedacht hat. Taugen Plugins wie homebridge-hyperion oder homebridge-hyperion-light etwas? Gibt es andere Wege, die LEDs Hue-/Homekit-kompatibel zu bekommen?


    Ich bin auf eure Erfahrungen und Gedanken gespannt!


    David

  • Es würde ja schon reichen wenn man das Ambilight mittels Siri an und aus machen kann.


    Ich hab es zZ noch etwas anders realisiert.


    Enigmalight Plugin. Aber werde es wohl bald mit kodi befeuern und mittels Hyperion und mehrere Quellen. Der Umbau findet aber erst statt wenn der neue TV da ist.


    Zur Zeit habe ich 100 LEDs dran und überlege dann auf 150 oder 200 zu gehen ?


    Mfg

  • Mich stört an meinem Setup momentan, dass die LEDs quasi die ganze Zeit leuchten. Das löse ich im Moment einfach dadurch, dass ich den Stromstecker ziehe. Eigentlich ein doofer Zustand: Alles lässt sich per Siri bedienen, aber für die LEDs muss ich aufstehen und, wie im Mittelalter, an der Steckdose rumdoktern 8o


    Habt ihr da eine gute Lösung gefunden?

  • Ich habe im Gegensatz zu d3h56r das homebridge-hyperion plugin im Einsatz und bin recht zufrieden damit. Erzeugt im Home einen einfachen Schalter um Ambilight ein-/auszuschalten und einen zweiten Lichtschalter mit dem man die LED's einfach so einschalten und auch die Farbe wechseln kann.

  • Habe auch homebridge-hyperion-light im Einsatz, zum Aus und Einschalten der LED's (RPi läuft aber im Hintergrund weiter).

    Klappt damit sehr gut.


    Ich wollte aber auch einige "Effekte" (Regenbogen usw.) möglichst einfach schalten können mit Siri und Alexa ....

    Habe deshalb noch ioBroker am Laufen (auch wegen andere Sachen) und hier über den HomeKit-Adapter (yahka) verschiedene Effekte definiert, die dann in HK landen und sich über Voice schalten lassen oder auch manuell.

    ... und wegen dem HB-Alexa PlugIn geht dies dann auch mit Alexa ;-)


    Aber hauptsächlich ist es fürs richtige Ambilight am TV gemacht

  • Hab es mittlerweile auch in Homebridge integriert und es funktioniert eigentlich ganz gut. Mir wird zwar das Ambilight als ständig eingeschaltet angezeigt, aber damit kann ich vorerst leben. Auf jeden Fall eine tolle Sache, die Filme noch mal eindrucksvoller macht.

    Perfekt wäre nur noch, wenn Kodi das Ambilight triggern kann, so das es sich automatisch einschaltet, wenn man einen Film startet.

  • Habe "Raspbian Light" auf'm RPi Zero W hintern TV am Laufen - klappt wunderbar ;-)

    Nutze Kodi auch nicht. Als Quelle dient mir eine Android-Box auf der EyeTV (Netstream4 Sat) läuft - per LAN.

    ... natürlich geht hier auch ein ATV 4k ganz gut


    ach und übrigens - habe gerade gesehen, es gibt auch ein Plugin dafür.

    Dann kann man es wahrscheinlich direkt per HK oder sogar per Siri steuern.

    Einmal editiert, zuletzt von DJay () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von z-smoker mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • Kannst du Knicken. Wird sehr sehr teuer mit 4K. Die ganzen wandler kostet ca 500€.


    Ich hänge auch hier fest und bin nicht bereit soviel Geld auszugeben.


    Mit freundlichen Grüßen


    Hmmm wenn das funktioniert, bin ich wieder am Start...


    Welche LEDs hast du genommen? Ich habe WS2801 Kerzen... Die sind besonders lichtstark...


    Mit freundlichen Grüßen


    PS: Hier mal ein Bild... Das ist noch der alte TV... Mittlerweile von 55 zoll auf 75 zoll Sony XF 9005 xD


    Wenn die APA LEDs gut sind, dann bestell ich die stripes auch. Umso mehr less, desto detailreicher das ambilight.


    Ich hatte bei meinem 55zoll genau 100leds.


    Bei Kollegen hab ich es mit ws2801 stripes realisiert und da kam ich bei ca 128leds Bei 55 Zoll TV.

    Bei 75zoll wird das eine andere Liga ?


    dann sollten schon 200leds gut sein


    Zeig mal welchen?


    Oh man. Ich hab es geahnt... hat dein AV Receiver kein AV OUT oder hdmi out wo er ihn direkt runter skaliert?


    mich hatte damals genau den selben hdmi to Composite Adapter. Den hab ich 2016 bestellt ???


    aber noch keine Zeit gefunden bzw. hab ich aufgegeben wegen den ganzen HDCP downscaler.

    Ich hatte in seinem YouTube Video irgendwas gesehen. Muss mal schauen ob ich noch ein paar mehr Infos raus finde.


    Hier hat das jemand im HiFi Forum auch gepostet.


    wenn das mit dem AV Receiver funktioniert, dann wäre den downscaler obsolet.

    Aber hat noch keiner probiert...


    muss man bei den Hersteller fragen. Es geht ja eigentlich um die reine Video Ausgabe.

    Das muss gehen...


    Ich hab jetzt auch mal im Forum gefragt.


    Ich hab einen Dolby Vision TV... das ist das Problem.


    Wozu brauchst du den AV Receiver?


    du könntest vor dem downscaler einen HDMI Splitter nehmen. Dann könntest mehrere Quellen nutzen.

    Mit freundlichen Grüßen


    Im Prinzip könntest du per toslink vom TV am AV Receiver dran gehen.


    So hab ich es aktuell auch. Da ich noch einen alten Yamaha RX-V 3800 mit HDMI1.3 Receiver habe.


    Ich hab PS4Pro,Xbox one S und wenn das Ding wirklich mit Hyperion funktionieren soll, brauch ich auch Apple TV4k wegen Netflix usw.


    Hab einen Sony mit Android. Hab alles dadrauf installiert eigentlich


    Oh man...


    richtig ätzend...


    also auch nicht wirklich zufriedenstellend...