(M)eine HomeKit Komplettlösung

  • Liebes Forum, ich glaube ich brauche Hilfe.


    als langjähriger Apple Nutzer und Smart Home Skeptiker, versuche ich jetzt doch eine komplett Lösung aufzubauen. Leider hat die Öffnung dieses Systems für Dritt Anbieter offensichtlich nicht miteinander zu verbindende Standards geschaffen. Außerdem stoße ich immer auf veraltete Artikel oder scheinbare Bastellösungen. Ich suche aber nach einer zuverlässlichen all in one Lösung. Einrichten und vergessen.

    Im Grunde soll ein großes Haus auch aus der Ferne Meldung machen.



    Was ich vorhabe:

    3x Wassersensor (Dachboden Heizung, EG: Waschmaschine und Küche)

    CO und Rauchmelder

    Einfacher Button (Ikea?) als Klingel über AirPlay o.ä. und Push(iPhone) am Gartentor

    Elektrische Dachsonnenrollos zusammen schalten, beim verlassen der Wohnung o.ä.

    Hier und da eine Steckdose, Lampe


    Was ich dahabe:

    iMac Os 10.13

    iPad iOS 10.3 (Steuerzentrale?)

    iPhone7 iOS 14

    (iPhoneSE)

    2 Airport Express 1.gen (AirPlay und Ethernet)



    Am Anfang war ich noch bei EVE Elegato, sie decken eigentlich alles ab was ich benötige (außer CO und Sonnenrollo) befürchte aber Bluetooth ist für meine Anforderung nicht geeignet (Entfernung).

    Ich möchte am Ende eine Bridge/Gateway haben, die möglichst viele Geräte vereint und direkt mit der Apple HomeKit App kommuniziert. Ich möchte nicht diverse Apps bedienen.

    Daher bin ich jetzt bei Zigbee als Standard gelandet.


    Was nutze ich? Meine Programmierkenntnisse gehen über copy&paste nicht hinaus.


    Ich würde mich über Anregungen freuen. Danke

    Tom

  • Hmm...das gar nicht so einfach...

    Also zunächst würde ich nicht das iPad als Steuerzentrale bei deinem Vorhaben setzen.

    Wenn du was zuverlässiges haben möchtest und aus der Ferne zugreifen willst, besorg dir ein Homepod Mini.

    Da hast du direkt Thread als gemeinsamen Standard und hast gleichzeitig eine Homekit Zentrale die erstmal Zukunftssicher ist.

    Außerdem hast du so auch ein Reichweitenvorteil gelöst wenn du den clever positionierst.

    Dann kannst du auch deine Eve Lösung verwenden. Die neuen Versionen haben alle Threat an Board und du baust mit den Steckdosen dann auch ein Threat Netzwerk auf.


    Da du wenig bis gar nicht groß rumprogrammieren willst, würde ich bei Co2 und den Rollos auf Bosch setzen. Das ist nativ in Homekit einbindbar und funktioniert auch super.

    (Allerdings ist eine Bridge notwendig). Alternativ wären noch Shellys zu nennen aber da kommen eh gleich die Shelly Fan Boys an. :D

  • Ganz lieben Dank!


    Ich dachte ich käme mit dem iPad hin, es ist eh meist zuhaus.


    An eine Bosch- Bridge käme ich gerade günstig. Dort lassen sich dann aber nur Bosch Geräte verbinden?


    Thread wird von eve unterstützt? Der Waterguard noch nicht... mein Favorit durch das Detektionskabel

  • Genau. Bosch unterstützt nur Bosch Geräte zur Zeit.

    Eve unterstützt Thread. Ich weiß jetzt aber nicht ausm Kopf, ob der Waterguard da auch schon bei ist. Da müsstest dich mal schlau machen.


    Das blöde beim iPad ist halt, du müsstest es permanent aktiv lassen weil es ansonsten im Standby das Wlan einfach sporadisch wegschaltet.

    Ne vernünftige Steuerzentrale vermeidet viel Kummer bei Homekit.

    Das neue AppleTV untstützt auch Threat falls das noch geeigneter für dich ist.

  • An eine Bosch- Bridge käme ich gerade günstig. Dort lassen sich dann aber nur Bosch Geräte verbinden?

    https://www.bosch-smarthome.com/de/de/partner/

  • Das jetzt aber trügerisch. Da könnte man denken, dass man mit einer Bosch Bridge alle Partner in Homekit steuern könnte. Das ist aber nicht so.

  • Ich suche aber nach einer zuverlässlichen all in one Lösung. Einrichten und vergessen.

    Dann solltest du vielleicht ab April 2029 einen neuen Versuch starten. Die Smarthome-Landschaft ist noch zu unübersichtlich.

    Außerdem stoße ich immer auf veraltete Artikel oder scheinbare Bastellösungen.

    Du wirst um's Basteln nicht herumkommen, es sei, es bietet dir irgendjemand exakt die Lösung für exakt dein Haus und exakt deine Wünsche und exakt deinen Bedarf an. Du müsstest also eine Packung mit der Aufschrift "SmartHome für Fussel3" suchen. Ich fürchte nur, dass du das 2021 nicht bekommen kannst.


    Letztendlich ist es aber deine Logik, die du umsetzen willst. Das ist und bleibt deine Bastelei. Möglicherweise wirst du feststellen, dass es interessant sein könnte, dann doch noch den einen oder anderen Temperaturfühler dazuzunehmen oder einen Bewegungsmelder oder diesen komischen Lichtschalter oder das abgefahrene Radio oder ach was weiß ich. Dann geht's los.


    Zigbee halte ich für eine gute Lösung, aber HomeKit kann kein Zigbee. Also landest du bei irgendeiner Bridge, die beides kann. Aber egal, welche du nimmst: ohne eine Homebridge kommst du da nicht weiter (Achtung: Basteln mit Copy & Denken & Paste & Denken & Paste & Denken & Paste!). Das liegt einfach daran, dass Apple beispielsweise eine Hue-Bridge (Zigbee) zertifiziert, aber die Hue-Bridge nur Zigbee-Geräte von Philips an HomeKit weiterreicht. Das gleiche gilt für das Gateway von IKEA. Hängst du Geräte von Fremdherstellern an solche Bridges, mag das funktionieren, aber es funktioniert nicht automatisch in HomeKit. Natürlich gibt es Lösungen dafür, aber sie bedeuten Basteln.


    Basteln bedeutet nicht, dass irgendwas unzuverlässig läuft. Aber es bedeutet Auseinandersetzung mit dem Thema. Plug & Play ist da eher nicht angesagt, wenn man herstellerübergreifend arbeiten will oder muss. Und: Basteln bedeutet auch, dass du Lösungen schaffen kannst, die du nirgends kaufen kannst.

    iMac Os 10.13

    iPad iOS 10.3 (Steuerzentrale?)

    iPhone7 iOS 14

    (iPhoneSE)

    2 Airport Express 1.gen (AirPlay und Ethernet)

    Bei HomeKit hat sich in den letzten Jahren herausgestellt das 1. ein iPad als Steuerzentrale unzuverlässig ist und 2., dass die neuesten Betriebssysteme auf allen beteiligten Geräten Probleme aus dem Weg räumen. HomeKit ist wackeliger, als Apple es je zugeben würde. Es funktioniert meistens richtig gut, aber es kann auch ganz schön herumzicken, ohne dass man herausfinden kann, warum. Ich habe noch nie Probleme damit gehabt, aber es gibt hier im Forum so manchen, der sich tagelang die Haare gerauft hat. Es kann nur daran liegen, dass ich Steve Jobs immer in mein Nachtgebet aufnehme.


    Ich finde es gut, dass du dich mit Zigbee auf etwas festlegen willst. Es vereinfacht die Sache. Ich gehe sogar so weit, dass ich möglichst alles von einem Hersteller kaufe, aber das lässt sich leider nicht immer durchhalten. Ich verwende am liebsten Philips Hue, was sich durch konsequentes Verweigern von Nahrung sogar finanzieren lässt, aber das geht halt nicht überall. Ich kann über die Geräte anderer Hersteller wenig sagen, aber Bosch sieht auch ganz vielversprechend aus. Aber wie Lling es schon bemerkt hat: die Fanboys werden dir schon sagen, welchen Hersteller du unbedingt nehmen musst (psst: Philips) ^^.


    Die noch bessere Lösung ist Thread statt Zigbee. Das ist brand new, aber das wird kommen und uns dem Plug & Play deutlich näherbringen. Aber es gibt von IKEA oder Philips noch keine Thread-Lösungen. Das bedeutet wahrscheinlich, dass du mit jetzt Zigbee anfängst und in ein paar Jahren bei Thread endest.

  • Ich denke Thread bleibt wirklich die Hoffnung. Nur unterstützt das bisher kaum einer, nichtmal die Rauchmelder....

    Apple Home gibt es jetzt seit 2014 und ist eine derartige Bastelbude und Stückwerk?

    Mindert irgendwie die Hoffnung, dass das mit dem Homepod und Thread in einem halben Jahr glatt gebügelt ist.

  • Apple Home gibt es jetzt seit 2014 und ist eine derartige Bastelbude und Stückwerk?

    Naja, das ist nicht allein Apples Schuld. Tatsächlich kann HomeKit viel für dich tun und arbeitet gut mit allen HomeKit-zertifizierten Geräten zusammen. Leider spendiert nicht jeder Hersteller seinem Gerät HomeKit. Wenn ein Gerätehersteller es nicht einbaut, dann kann Apple nix dafür.


    Und die meisten Hersteller bauen es halt nicht ein. Die Billigheimer schon gar nicht. IKEA ist die rühmliche Ausnahme. Aus China kommt aber inzwischen so einiges HomeKit-fähiges mit guter Qualität zum kleinenkleineren Preis.


    Da die meisten Geräte halt völlig HomeKit-frei vor sich hinwerkeln, kannst du die alle nicht einsetzen, es sei denn, du verwendest eine Homebridge. Wobei, da muss dann auch jemand eine Lösung für dein inkompatibles Gerät geschaffen haben. Ansonsten kannst du es vergessen. Eine Homebridge kann heutzutage JEDER auf einem Raspi aufsetzen, das ist inzwischen sehr einfach, und ich würde das auch immer ab einem bestimmten Punkt empfehlen. Aber nicht von Beginn an.


    Anfangs kauft man halt irgendwas und sieht sich dann mal den Nutzen an. Erst dann kommt man langsam dahinter, was man eigentlich wirklich will. Ich zitier noch mal aus deinem Startbeitrag:

    Hier und da eine Steckdose, Lampe

    Lol. Jaja, hier und da. Mal so eine Steckdose oder Lampe. Mal. Nicht zuviel. Nur ein bisschen. Klar doch ^^

  • Oder schau dir mal Homematic bzw. HomematicIP an. Da gibts alles was das Herz begehrt und wenn alles mal eingerichtet ist, läuft es einfach - genauso wie bei BOSCH. Natürlich müssen für die Wireless-Devices auch mal nach 1-2 Jahren die Batterien gewechselt werden. Sind beide sehr gut, auch wenn es vielleicht nicht alles gibt was man will/braucht ist beides zu empfehlen. Ich selbst habe auch Homematic und mein Schwager Bosch und der wollte nicht basteln und ist sehr zufrieden.


    … und nach einiger Zeit kannst du ja tiefer einsteigen und auch die Integration in Homekit ist dann möglich (per HAP-Homematic oder Homebridge, Hoobs, HomesAssistant).

  • dein Vorhaben ist recht übersichtlich(wenn’s dabei bleibt).

    Ich würde mal Aqara dazu absehen - wäre auch ziemlich günstig.

    Folgendes für dein Vorhaben gibts von denen

    - Wassersensor

    - Rauchmelder Xiaomi Honeywell

    - Wireless Switch 45x45

    - Einzelschalter-Modul T1 (für dumme Lampen/Leuchten)

    - E27-Birne

    - Zwischenstecker/Smart Plug


    Zusätzlich gibts noch:

    - Bewegungsmelder

    - Tür-/Fensterkontakte

    - Vibrationssensoren

    - weitere Wireless Schalter (2-/4-/6- Fach)


    Ginge soweit mir bekannt alles über einen Hub (M1S, M2 oder G2H) und ist nativ HomeKit fähig.


    Das einzige was extra wären die Rollos die . Das ginge mit Shelly’s, die funktionieren direkt im WLAN ohne Hub.

  • Ihr helft mir alle sehr.


    Doch die Lösung mit Code von jedem Gerät in die Home App scannen und einrichten ohne den restlichen Kabel/Bridge/Gateway/Zusatzapp/Raspi Kram gibt es wohl noch nicht.


    Aqara habe ich mir angeschaut. Dass CO fehlt ist in der Fernmeldung vielleicht zu verkraften. Ist ja nur nötig wenn man zuhause ist.

    Doch versicherungstechnisch sollte der Rauchmelder dann wenigstens zertifiziert sein...

    Ich muss wohl warten bis eve und andere Firmen auf Thread umgestellt haben und ein Homepod reicht mit dem alle kommunizieren.

    Das scheint aktuell die verlässlichere Methode.

  • Das Thread das Allheilmittel wird glaub ich erst wenn ich es sehe. So schnell wird das nicht gehen das alle möglichen Arten an smarten Herzögen diesen Standart UND HomeKit unterstützen.


    Eins werfe ich mal noch in den Raum: OPUS Smart Home

    Das kann nahezu alles was du dir vorstellst mit einem Gateway - nur der Geldbeutel freut sich da nicht so. Und wenn ich das richtig heraus gelesen habe funktionieren die Basics im Notfall ohne HomeKit und Gateway weiterhin.


    Einen Bluetooth HomeKit CO Melder gibts von Fibaro. Da würde ich aber abwarten bis sich eventuell mit dem nächsten Update die Bluetooth Probleme in zwischen Fibaro und HomePod Mini gelöst haben.

  • So langsam reift die Idee, durch eure Hilfe und lesen im Forum ergibt sich folgender Plan:


    HomePod, mit Bosch SmartHome für Rauchmelder (1twinguard 6einfache) und 4x Rollosteuerung,

    Eve für Wassersensor Waterguard (wegen des langen Sensorkabels) warte aber noch auf Thread und Klingel Über Eve Button.


    Folgende Fragen sind noch offen:

    Rollo Steuerung: im Winter sollen die Rollos nachts zur Wärmedämmung runter, automatisiert sollte kein Problem sein. Am besten Temperatur gesteuert (forecast) aber vor 20:00.

    Im Sommer sollen sie bei entsprechenden Temperaturen, wie ich las ist das möglich, tagsüber runter zur Eindämmung der Sonnenstrahlung, allerdings nur wenn ich nicht zu Hause bin. Lässt sich das in HomeKit realisieren, über Ortung iPhone zum Beispiel? Auch dass sie selbständig hochfahren wenn man nachhause kommt, am besten nur 2 von 5?

    Lling nutzt es wie ich gelesen habe...


    Hat jemand Erfahrung mit Roto Dachfenstern und Bosch Home Smart Rollosteuerung? 230 V, aktuell drei Fenster über Kippschalter, zwei weitere zusammen über eine Doppelwippe.


    Bosch HomeSmart allgemein:

    Fingieren die Rolloschalter, oder Zwischensteckdosen als Repeater (großes Haus)

    kann ich über den Bosch Home Smart Controller indirekt Geräte anderer Firmen (IKEA, Philips hue) ins HomeKit einbinden? Ohne einen zusätzlichen Gateway zu benötigen? Einfache Steckdose/ Lampe o.ä.

    Oder andersrum, kann und sollte ich dann die Bosch Geräte alle in ein Phillips Gateway einbinden?


    Push Benachrichtigung im allgemeinen: kann ich im Falle von Brand oder Wasserschaden in Apple Home auch eine weitere Person benachrichtigen lassen?


    Und kann ich wenn ich über den Eve Button mir eine Klingel bastel, bei meiner Abwesenheit die Klingel (Gong am Homepod) ausschalten und dennoch eine Push Benachrichtigung bekommen?


    Außerdem plane ich eine Automation mit einer Funksteckdose. Im Wohnzimmer habe ich einen alten Verstärker, den ich bisher manuell einschalten muss. Er hängt an einer Airport Express erste Generation also kein AirPlay2. Wenn ich ihn als Audio Quelle auswähle, Möchte ich auch die dazugehörige Funksteckdose automatisch eingeschaltet wissen. Geht das?


    Wenn alles steht, kommen Screenshots - Zwinkersmiley

  • Zu Bosch:

    Zeit- und Geofencing-gesteuert geht. Geofencing nur über HomeKit. Wenn’s nach Außentemperatur gehen soll brauchst du dafür was extra. Nach Innenthemperatur bräuchtest du Heizkörperthermostate.

    Welche Rollos hochfahren sollen kannst du einzeln in Automationen einstellen.


    Nur der große Zwischenstecker kann HomeKit und ist Repeater, aber nicht für alles. Schau mal auf dem Link weit unten:

    https://www.bosch-smarthome.co…/geraete/zwischenstecker/


    Die Hue Bridge ist kompatibel mit Bosch, kann auch zum Beispiel als Alaramlicht genutzt werden. Hue Lampen lassen sich über Bosch auch bedienen aber nicht ganz so komfortabel.


    Du kannst den Zwischenstecker am Verstärker auch in Automationen einschalten lassen.


    Push Nachrichten gehen auch direkt über Bosch. Die machen auch echt eindrucksvoll Alarm.


    Schau allgemein auch vorab noch mal drauf welche Bosch Komponenten HomeKit können. Folgender Link weit unten:

    https://www.bosch-smarthome.com/de/de/partner/apple-homekit/

  • Rollo Steuerung: im Winter sollen die Rollos nachts zur Wärmedämmung runter, automatisiert sollte kein Problem sein. Am besten Temperatur gesteuert (forecast) aber vor 20:00.

    Im Sommer sollen sie bei entsprechenden Temperaturen, wie ich las ist das möglich, tagsüber runter zur Eindämmung der Sonnenstrahlung, allerdings nur wenn ich nicht zu Hause bin. Lässt sich das in HomeKit realisieren, über Ortung iPhone zum Beispiel? Auch dass sie selbständig hochfahren wenn man nachhause kommt, am besten nur 2 von 5?

    Wurde hier im Forum sicherlich schon mehrfach diskutiert und so oder so ähnlich umgesetzt. Über die Forensuche nach Rolle/Jalousien wirst du fündig.


    kann ich über den Bosch Home Smart Controller indirekt Geräte anderer Firmen (IKEA, Philips hue) ins HomeKit einbinden? Ohne einen zusätzlichen Gateway zu benötigen? Einfache Steckdose/ Lampe o.ä.

    Oder andersrum, kann und sollte ich dann die Bosch Geräte alle in ein Phillips Gateway einbinden?

    Bosch ist hier vermutlich genauso wie Philips Hue, du kannst zwar andere Geräte von anderen Herstellern einbinden, die werden aber nicht an Homekit weitergereicht. Auch Philips Hue gibt nur die Philips Hue Geräte an Homekit weiter, auch wenn an der Hue Bridge noch IKEA etc. hängen.


    Push Benachrichtigung im allgemeinen: kann ich im Falle von Brand oder Wasserschaden in Apple Home auch eine weitere Person benachrichtigen lassen?

    Wenn du andere Personen zu deinem Apple Home hinzufügst, dann ja. Ansonsten wohl eher nur über Benachrichtigungen via Telegram-Bot (Achtung, Bastellösung!)


    Und kann ich wenn ich über den Eve Button mir eine Klingel bastel, bei meiner Abwesenheit die Klingel (Gong am Homepod) ausschalten und dennoch eine Push Benachrichtigung bekommen?

    Sicherlich möglich.


    Außerdem plane ich eine Automation mit einer Funksteckdose. Im Wohnzimmer habe ich einen alten Verstärker, den ich bisher manuell einschalten muss. Er hängt an einer Airport Express erste Generation also kein AirPlay2. Wenn ich ihn als Audio Quelle auswähle, Möchte ich auch die dazugehörige Funksteckdose automatisch eingeschaltet wissen. Geht das?

    Nun, umständlich über Kurzbefehle etc. wird das schon gehen, du kannst nur nicht aus irgendeiner App heraus mit Airplay auf den Airport Express streamen und erwarten, dass dann irgendwas "automatisch" noch passiert. Das geht nur über Umwege.

  • Bosch kann zwar auch Zigbee aber es werden nur Ledvance Leuchtmittel unterstützt und die werden nicht ins HomeKit weiter gereicht.

    Um Hue Leuchtmittel in Bosch zu nutzen benötigt man auf jeden Fall die Hue Bridge.

  • Danke, für eure hilfreichen Antworten hat vieles geklärt.


    Airport macht mich allerdings gerade fertig. Ich probiere jetzt schonmal mit Siri über das iPhone rum. Geht Siri erst mit Airplay2?

    HomeKit steuert also Airport Express 1.gen nicht als Lautsprecher an…


    Außerdem habe ich 2 Dachfenster Motoren, die laufen über 24v also kann ich die Bosch Rollosteuerung dort nicht nutzen. Kann ich etwas anderes zweckentfremden? Ohne neue Bridge o.ä.

  • Airport macht mich allerdings gerade fertig. Ich probiere jetzt schonmal mit Siri über das iPhone rum. Geht Siri erst mit Airplay2?

    HomeKit steuert also Airport Express 1.gen nicht als Lautsprecher an…

    Nur Airplay 2 Lautsprecher lassen sich in die Home-App integrieren und mit Siri steuern:

    https://support.apple.com/de-de/HT208279 Abschnitt "Audio zu Hause wiedergeben und steuern"


    Die letzte Generation des Airport Express hat noch Airplay 2 bekommen.

  • Außerdem habe ich 2 Dachfenster Motoren, die laufen über 24v also kann ich die Bosch Rollosteuerung dort nicht nutzen. Kann ich etwas anderes zweckentfremden? Ohne neue Bridge o.ä.


    Das müsste mit einem Shelly 2.5 möglich sein. Da gibts eine HomeKit Firmware für und die brauchen nur Wlan.

    Die Info unter Vorbehalt da ich das nicht selbst im Einsatz habe.


    https://shelly.cloud/documents/user_guide/shelly_25.pdf


    https://www.appgefahren.de/she…-mittlerweile-286626.html