DIY Hue Signe Stehleuchte

  • Ihr lieben,


    hier die Vorstellung eines DIY-Projektes, welches ich die letzten Tage in dieser grauen Jahreszeit umgesetzt habe.


    Ich war schon immer großer Fan von den Philips Hue Signe Steh- und Tischleuchten, aber preislich waren die für mich immer too much. Seit ein paar Wochen jedoch nenne ich einen 3D Drucker mein eigen und für diesen suche ich immer wieder mal nach einer neuen Beschäftigung.


    So kam mir also in den Sinn, dass ich die Lampe einfach nachbaue. Kurz auf der 3D-Modell-Datenbank https://www.thingiverse.com nachgesehen und tatsächlich, es gibt bereits ein paar Nachbauten. Jedoch keine, deren Aluprofil es erlaubt die 16mm breiten Philips Hue Lightstrip zu verwenden.

    Also hingesetzt und erst einen vorhandenen Standfuß angepasst. Nach ca. 23 Stunden (!) Druckzeit hielt ich den Standfuß und Deckel in meiner Hand. Das Kabel etc. reinzubekommen war ein totales Gefummel und insgesamt leider nicht wirklich zufriedenstellend und so wie ich es wollte. Also habe ich mittlerweile dann doch den Standfuß von Grund auf neu entworfen. (Auf den Fotos unten seht ihr noch den "alten", den ich nur auf ein anderes Aluprofilmaß angepasst hatte)


    Zum Einsatz kommt ein 150cm langes Alu-Eckprofil in schwarz, welches LED-Strips bis 16mm aufnehmen kann: https://www.alu-profile-led.de…ckung-spree_227284_145353 mit 90° Abstrahlwinkel, damit es großflächig indirekt die Zimmerwände/-ecken ausleuchtet. Bestellt mit zwei schwarzen Endkappen und halb-transparenter (Semi) Abdeckung.


    Die Lichtdurchlässigkeit beträgt laut Artikelbeschreibung:

    • Opal (milchig weiß) 67% Lichtdurchlässigkeit
    • Semi (halbtransparent) 85% Lichtdurchlässigkeit
    • Klar (Volltransparent) 95% Lichtdurchlässigkeit

    Man sieht bei der Semi-Variante immer noch sehr deutlich den LED Streifen hinter der Abdeckung. Da die Leuchte eh zur Wand hin gedreht wird, hat mich das nicht weiter gestört und die höhere Lichtdurchlässigkeit/-ausbeute war mir wichtiger. Wen das stört, greift zur milchigen/opalen Variante.


    Aktuell kommt in der Leuchte noch ein homkit-kompatibler Bluetooth Osram/Ledvance SMART+ Lightstrip zum Einsatz, da ich den eh noch da hatte. So musste dieser zum testen herhalten. Langfristig soll aber ein Philips Hue Lightstrip+ rein. Daher habe ich den Osram Lightstrip auch nicht festgeklebt sondern nur ins Profil reingeschoben.

    Der Controller/das Steuergerät der LEDs verschwindet mit samt Kabeln im Standfuß. Durch ein Loch im Boden wird der Stecker vom Netzteil durchgeführt. Gummifüße angeklebt, dass es stabiler steht.


    Sicherlich wollt ihr nun auch wissen, was die Leuchte gekostet hat ;)


    Kassensturz:

    - Osram SMART+ RGB LED Lighstrip, Bluetooth (11,99 EUR, wer einen Philips Hue Lightstrip verwenden will entsprechend teurer)

    - Alu-Eckprofil in schwarz, inkl. Endkappen (25 EUR inkl. Versand)

    - Rund 300g geschmolzenes Plastik (Filament) für den Standfuß samt Deckel (irgendwas um die 10 EUR)


    Macht einen Preis von 40-45 EUR

  • Cool.

  • Hey Patrick,


    Cooles Projekt, danke fürs Teilen. Für alle die, die kein 3D-Drucker haben: das geht ebenfalls mit nem Holz-Fuß und sieht ebenfalls sehr gut aus wie ich finde:


    Hier ein Video zum Projekt

  • Patrick_

    Hat den Titel des Themas von „DIY Philips Hue Signe Stehleuchte“ zu „DIY Hue Signe Stehleuchte“ geändert.
  • Echt ein cooles Projekt und du hast mich angefixt 8)


    Kannst du bitte, die thingiverse Vorlage verlinken, welche du genutzt hast?


    Oder hast du diese soweit angepasst, dass du deine Druckdatei hochladen kannst?


    Danke dir schon mal!

  • Ubee ich hab folgende Vorlage genutzt, jedoch ohne diesen extra "dicken" Standfuß: https://www.thingiverse.com/thing:4083989 wobei du auf Thingi noch andere Hue Signe Varianten findest.


    Ich warte aktuell noch auf meine Filament-Lieferung, die ist für um den 10.12. angekündigt. Dann will ich wenigstens ein mal meine eigene Version, die ich von Grund auf neu in FreeCAD entworfen habe ausdrucken und schauen, ob es soweit passt bevor ich sie auf Thingi zur freien Verfügung stelle. Musst dich also noch bis Mitte Dezember gedulden. ;)

  • Ubee ich hab folgende Vorlage genutzt, jedoch ohne diesen extra "dicken" Standfuß: https://www.thingiverse.com/thing:4083989 wobei du auf Thingi noch andere Hue Signe Varianten findest.


    Ich warte aktuell noch auf meine Filament-Lieferung, die ist für um den 10.12. angekündigt. Dann will ich wenigstens ein mal meine eigene Version, die ich von Grund auf neu in FreeCAD entworfen habe ausdrucken und schauen, ob es soweit passt bevor ich sie auf Thingi zur freien Verfügung stelle. Musst dich also noch bis Mitte Dezember gedulden. ;)

    Dank dir, dann werde ich noch etwas Geduld aufbringen, weil selbst zeichnen und optimieren habe ich bisher noch keine Erfahrung mit.