Smart Metering

  • Macht hier einer etwas in dieser Richtung?

    Mein Ziel ist es bis Ende des Jahres bei mir zu Hause ein Smart Metering System aufzubauen, wo ich alle Verbrauchsdaten zentral einsehen kann.


    - Strom (3 Wohneinheiten)

    - Wasser (3 Wohneinheiten / 1 Brunnenwasser)

    - Wärmemengenzähler (3 Wohneinheiten)

    - Gas (1 Hausanschluss)


    Bisher hatte ich das System vom smart-me im Auge.

    Nächste Woche verbaue ich den ersten Drehstrommesser von denen um mal etwas ausgiebiger zu testen.

    Bevor ich jetzt aber Unmengen von Kohle investiere, würde mich Interessen, ob jemand in dieser Richtung schon etwas betreibt? Und von welchem Herstellen?


    liebe Grüße


    Torben

  • Da ich Bewohner einer Mietwohnung bin, habe ich leider überhaupt keinen Einfluss auf Smart Metering. Smart-me sieht toll aus, keine Frage. Mir wäre es wichtig, dass solche Geräte irgendeine Schnittstelle haben, damit ich die Daten selbst auslesen kann. Nur so könnte ich sie in eine Hausautomation einbinden.

  • Sehr spannendes Thema was mich ebenfalls schon länger beschäftigt.

    Wichtig wäre mir in erster Line nur die Strommessung mit 2-3 Sub. Zähler.

    Leider gibt es nicht wirklich was für uns Homekit Nutzer. Sehr viele Sub. Zähler arbeiten über M-Bus oder mit Taktsignale das ins HK zu integrieren ist nicht so einfach?
    Ebenfalls wäre es interessant zuwiesen ob HK mit den Daten überhaupt umgehen kann.


    Werd hier aber mitlesen ;)

  • Da ich Bewohner einer Mietwohnung bin, habe ich leider überhaupt keinen Einfluss auf Smart Metering.

    JaEin 😉, wenn du 9 Einheiten Platz hast in deinem Sicherungskasten, kannst du dir so ein Drehstromzähler „ohne Probleme“ einbauen.


    sschuste  PhilAu

    Was die Integration in eine Heimautomatisation angeht, da hab ich im Moment keinerlei Interesse dran.

    Mir ist im ersten Moment mal wichtig alle Verbrauchsdaten (Wasser, Wärme, Strom, Gas) an einem zentralen Punkt zu haben.

    Laut smart-me gibt es eine PublicAPI mit der man später was anstellen könnte.

    Da ich aber zu 0,0% Entwickler bzw. Programmierer bin, bin ich da auf andere angewiesen.


    liebe Grüße


    Torben

  • Ah ok für mich wäre es andersrum wichtiger ^^

    Verbauen von der Arbeit aus gerne diese hier


    https://www.elektro-wandelt.de…9WGzJiMz5qcQaAsY9EALw_wcB


    Sehr zuverlässig und haben eigentlich noch nie Probleme gemacht und das zu diesen Preis.

    Der Preisunterschied wäre Ja ein 1/3 zu Smart ME. Bei 3st. ist das schon ne Hausnummer.;)

    Ich persönlich schwöre auf Eltako kann aber auch daran liegen das ein Freund im AT Vetrieb sitzt.:D Und mir auf die Fingerklopfen würde wenn ich was anderes verbauen würde.8o

  • Bei diesem Thema bin ich bisher im Wartemodus -aber sehr interessant.


    Da ich nur 1 Wohneinheit habe, komme ich mit den Jahresdaten Strom/ Gas/ Wasser erstmal hin.

    Bisher kommt warmes Wasser vom Dach in den Speicher, Solarstrom ist in Planung.

    Elektroauto bestellt und Wallbox wird gerade installiert.

    Da geht also noch was...

    Ich warte erstmal den digitalen Zähler und seine Möglichkeiten ab !

  • Ich werde dann einfach mal in den nächsten Monaten über meine Fortschritte und Erfahrungen hier berichten.


    aktueller Stand:

    Ersten 3Phasen SmartMeter von Smart-me hab ich liegen.

    Da mein Haus und Hof Elektrikerbetrieb, wo ich alles immer persönlich bestelle, wegen Corona in die Jagd „geflüchtet“ ist :) bin ich für den Einbau auf das Zubehör (16mm2 Kabel) auf den Internethandel angewiesen.

    Hoffe bis zum WE alles zu haben.


    liebe Grüße


    Torben