Apple TV als dauerhafte Homekit Steuerzentrale

  • Guten Abend,


    seit einiger Zeit habe ich eine Homekitinstallation in Betrieb, früher mit einem Apple TV HD, nun mit dem Apple TV 4K 2021.

    Neben dem Apple TV sind noch einige HomePods (Mini) ebenfalls in Homekit eingebunden. Diese werden mir auch als Steuerzentralen angezeigt.

    Grundsätzlich ist das ja eine gute Sache, jedoch habe ich das Apple TV extra per LAN angeschlossen da WLAN durch mehrere Netze bei den Homepods gerne mal Probleme verursacht. (Homepods wechseln das Netzwerk über die Home App muss man dies korrigieren)

    Nun stellt sich mir die Frage ob es aktuell möglich ist, dass zumindest das Apple TV immer die primäre Steuerzentrale ist und nicht die Homepods.

    Gerne wäre auch die Möglichkeit in Ordnung, die Homepods als Steuerzentralen zu entfernen und nur noch als Gerät zu nutzen, was wahrscheinlich nicht möglich sein wird oder?


    Über eure Antworten freue ich mich :)


    Viele Grüße

  • Hi,


    man hat keinen Einfluss darauf, welche Hardware als Steuerzentrale eintritt. Es gibt auch keinerlei Einstellungen dafür.

    • Hilfreich

    Nun stellt sich mir die Frage ob es aktuell möglich ist, dass zumindest das Apple TV immer die primäre Steuerzentrale ist und nicht die Homepods.

    Nein.


    Gerne wäre auch die Möglichkeit in Ordnung, die Homepods als Steuerzentralen zu entfernen und nur noch als Gerät zu nutzen, was wahrscheinlich nicht möglich sein wird oder?

    Nein.


    Homepods lassen sich als Steuerzentrale nicht deaktivieren und man kann auch nicht beeinflussen, welche Steuerzentrale momentan den Hut auf hat. Die wechseln munter durch.

  • Guten Abend,


    vielen Dank euch für die sehr schnellen Antworten :)

    Sehr schade, hatte mir das aber schon fast gedacht :(


    Dann muss man wohl warten ob Apple irgendwann mal eine Option einfügt, das entsprechend einzustellen.


    Danke euch nochmal :)


    Viele Grüße


    PS: Wollte beide Antworten als hilfreich makieren, aber das springt dann immer weg bei der anderen Antwort :(

  • Dann muss man wohl warten ob Apple irgendwann mal eine Option einfügt, das entsprechend einzustellen.

    Das wird wohl nie passieren! Aber ich wäre ja schon froh, wenn Apple die Logik dahinter verbessern würde. Mein WLAN hat definitiv eine höhere Latenz als meine via Kabel angeschlossene Apple TV. Diese wurde noch nie als Zentrale genommen. Ich denke da müsste ich erst alle Homepods ausstöpseln. Je nachdem welcher Pod genommen wird, dauern auch manche Automationen länger bis diese ausgelöst werden.

  • Mein ATV war noch nie Zentrale, daher kann ich das so nicht beantworten. Wenn einer meiner großen Pods Zentrale ist (WLAN AP im gleichen Raum) geht es meistens flott. Ist der Pod in der Küche oder im Nebengebäude Zentrale hab ich ne ziemlich Latenz.

    Meiner Theorie nach müsste das alles mit dem Apple TV viel besser sein, aber the Praxis von Homekit nach wohl nicht. Sonst müsste Homekit ja meine AppleTV als bevorzugte Zentrale nehmen. Macht Homekit aber nie.

  • Als ich nur ein AppleTV hatte, war das natürlich die Steuerzentrale. Seitdem vier HomePod minis dazugekommen gekommen sind, ist das ATV nie mehr Steuerzentrale gewesen. Natürlich sehe ich mir nicht ständig an, welches Gerät gerade Steuerzentrale ist und welches nicht. Aber wenn ich mal draufschaue, dann ist es immer ein HomePod und meist der im Esszimmer.


    Da mein liebstes Hobby die Ignoranz ist, habe diesen Fakt zur Kenntnis genommen und nicht weiter darüber nachgedacht. Ob das Setup nun schneller oder langsamer als früher ist, kann ich auch nicht sagen.

  • Ich besitze einen AppleTV 4K (per LAN angeschlossen) und „nur“ zwei Homepods. Obwohl der Fritz!Repeater quasi direkt neben den beiden Homepods hängt, ist immer und ausschließlich der AppleTV die Steuerzentrale und die beiden Homepods auf „Standby“.


    Das ist wohl der nette Nebeneffekt, wenn man wie ich täglich das WLAN von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens deaktiviert. Der AppleTV ist dank LAN 24/7 am Netz.

  • Eine Verzögerung hatte ich auch gemerkt beim Homepod Mini im Vergleich zum Apple TV.

    Der Ansatz von Patrick_ ist auch sehr interessant, aber wirklich schade, dass es da keine andere Lösung gibt.

    Wenn alle Geräte per WLAN angeschlossen wären, so könnte man es ja verstehen aber Kabel ist immer besser als WLAN, von daher kann ich diesen Schritt nicht nachvollziehen.

  • Ich ärgere mich auch immer mal wieder darüber, wenn statt einem der beiden verkabelten tv 4K einer der HomePod mini die Zentrale spielt. Dann ist nämlich eine spürbare Verzögerung bei Dingen wie Licht einschalten (basierend auf Bewegungsmeldern) etc. zu verzeichnen.

  • Hmm, der Ansatz von Patrick ist wirklich nicht verkehrt. Ich will zwar mein WLAN nicht deaktivieren, aber vllt kann ich bestimmte MAC Adressen für gewisse Zeiten "sperren". Dann würde man einfach alle Homepods regelmäßig nachts vom WLAN ausschließen. Vllt hat das ja einen Effekt und die AppleTV würde zukünftig priorisiert werden.

    Wenn allerdings, sobald die Pods wieder am Netz sind, sofort wieder auf einen der Pods geswitched wird bringt das auch nicht viel. Muss ich mal testen.

    Auf jeden Fall schon mal Danke für den Input!