HomeKit Automation funktioniert nicht

  • würde evtl. ein Apple TV 3 direkt an der FritzBox helfen?

    den 4er würde ich ungern dort "abstellen"


    hab auch noch ein iPad Air, welches ich fast nicht nutze.

    Werde dieses mal als zusätzliche Zentrale einrichten und gucken ob es besser wird.

  • Hallo @ all


    "Homekit und seine Automationen" irgendwie werde ich damit nicht richtig warm. Ich bin ein echter Apple Fan und in unserem Haushalt gibt es auch nur Apple Geräte (HomePod, AppleTV, 2 Apple Watch, iPhone, iPad, MacBooks).

    Mir gefällt das ich via Homekit auf jedem Gerät mein Smarthome steuern kann und auch mit iOs 14 sieht es auf dem iPad übersichtlicher aus.

    Ich habe aber ein echtes Problem mit den Automationen, weil ich hier so beschränkt bin oder zu doof.

    Ich habe versucht so wenig wie möglich unterschiedliche Hersteller zu verwenden. Daher meine Heizung ist von Tado, Licht alles Hue und zukünftige auch die Steckdose von Hue. Evtl. würde ich noch shelly mit aufnehmen.

    Dennoch habe ich einige Probleme verschiedene Dinge umzusetzen.

    Da wäre das Thema mit dem Bewegungsmelder. Ich hab einige Bewegungsmelder im Einsatz zb. in der Küche und auch auf der Terrasse. Jetzt laufe ich durch das Zimmer und die Lampen gehen mit 50% Helligkeit an. Möchte ich jetzt die Lampen manuell anschalten. Gehen die Lampen entweder aus, wenn keine Bewegung registriert wird und wenn Bewegung erkannt wird wird auf 50% geschalten.

    Ich weiß das es Apps gibt mit den ich das einstellen kann. Ich hab aber eigentlich keine Lust 5 verschiedene Apps zu benutzen.

    Daher suche ich eine Möglichkeit wo ich alle Automationen konfigurieren kann und Homekit nur noch als Übersicht nehme oder die Automationen in Homekit übernehmen kann.

    Hatte jetzt Homebridge bzw Hoobs auf dem Radar aber wie ich sehe können hier auch keine Automationen erstellt werden.

    Wie macht ihr das eigentlich nutzt Ihr wirklich 3-5 verschiede Apps? Am liebsten würde ich auch Automationen am PC erstellen.

    Für mich ist so wie die Automationsauswahl jetzt ist Homekit kein wirkliches smarthome sondern eher eine Übersicht ;/

    Wäre euch echt dankbar wenn Ihr paar Tipps habt, weil ich ungern von Homekit weg will.

    Gruß

    Denny

  • Ich habe einen Apple TV 4k als Zentrale und Tado mit Homebridge verbunden, damit in Kombination mit Xiaomi Fenstersensoren (Xiaomi Mi v3 Gateway) die Heizung ausgeht, wenn Fenster geöffnet und wieder auf AUTO wenn geschlossen. (Mit Tado direkt geht das ja leider nicht)


    Habe die Automationen mit Controller erstellt und die haben sehr gut funktioniert. Seit gestern abend nicht mehr. Der Zustand der Sensoren ist korrekt in Home, aber die Heizung wird nicht an oder abgeschaltet.


    Ich hatte in der Zwischenzeit nichts verändert, Die Automationen sind korrekt auch in Home eingetragen.


    Sämtliche Software, TvOS, iOS, Homebridge etc auf dem aktuellsten Stand.


    Hab im Netz etwas gesucht und der Ausfall von Automationen scheint öfter mal vorzukommen. Erledigt sich das nun von selbst - also irgendwie Apple Server Problem, oder muss ich was machen? Wie sind da eure Erfahrungen?

  • Danke, ich probier das mal aus.

  • Das vom Strom trennen hilft aber leider auch nicht immer.

    Mich nervt das mittlerweile ziemlich. Bei den ganzen Homepods, die ich habe ist es mittlerweile einfacher das Haus vom netz zu trennen als jeden einzelnen Homepod stromlos zu machen.

    Irgendwie wird das ganze immer unzuverlässiger. Das bin ich eig von Apple nicht gewohnt. Hoffe mal, dass die IHre Entwickler mal austauschen gegen fähigere Leute.

  • Hatte den ATV vom Strom genommen, nun nach 12 Stunden funktioniert es zur Hälfte.

    Zwei Heizungen, welche gestern garnicht auf die Fenstersensoren reagiert hatten, haben heute reagiert - allerdings nur das abschalten. Fenster geschlossen haben sie wieder ignoriert. Ich warte also noch ab.


    So ganz verstehe ich das nicht, gibt es dafür eine Erklärung? Oder muss man das einfach akzeptieren und warten, dass das irgendwann gelöst wird?

  • So ganz verstehe ich das nicht, gibt es dafür eine Erklärung? Oder muss man das einfach akzeptieren und warten, dass das irgendwann gelöst wird?

    Das ist gefühlt die letzten 12 Monate eher schlimmer geworden. Es kommt selten vor, dass immer alles funktioniert... leider. Manchmal geht es 3 oder 5 Tage, dann werden die Heizkörper nicht geregelt wenn ich das Haus verlasse oder der Präsenzmelder in der Küche ignoriert mich oder Siri kann eine Szene via Homepod nicht komplett ausführen aber via iPhone. Momentan tue ich mich extrem schwer, mich auf Homekit zu verlassen. Leider gibt es auch keinen Log wo man sehen könnte, was das Problem ist und warum irgendwas nicht funktioniert.

  • Das ist gefühlt die letzten 12 Monate eher schlimmer geworden. Es kommt selten vor, dass immer alles funktioniert... leider.

    Oh nein, schreib doch sowas nicht. ;-( Ich hab gerade erst angefangen alles auf Homekit aufzurüsten, sozusagen als Coronahobby. Ich hoffe ich hab nicht aufs falsche Pferd gesetzt. Gerade mit der Heizung ist das natürlich richtig blöd, wenn es da nicht zuverlässig funktioniert. Immer nachkontrollieren, ist ja auch nicht gerade der Sinn der Sache.

  • Dann hoffen wir einfach, dass nur ich die Probleme habe ^^

  • Dann hoffen wir einfach, dass nur ich die Probleme habe ^^

    Nein, du bist nicht alleine. Bei mir funktioniert das mit den Thermostaten und den Fenstersensoren nach dem Zufallsprinzip. Mal geht es, mal geht es nicht. Obwohl die Sensoren absolut richtig erkannt werden, dies sogar sehr schnell. Bis gestern hatte es eigentlich wunderbar funktioniert. Ich bin mir keiner Schuld bewusst.

  • Ich verstehe das nicht, heute hat die Heizung in Kombi mit Sensoren und HK perfekt funktioniert, einfach so.


    Jetzt werden alle HB devices nicht mehr richtig erkannt, überall Kommunikationsstörung.


    Habe pc mit HB neu gestartet, Apple TV neugestartet. Nix hilft.

    Eine Idee?

  • Ich bin noch nicht sehr lange dabei was HomeKit angeht, aber ich hatte jetzt schon ein paar Ausfälle. Ist das wirklich so unzuverlässig? Meine ganzen Home Bridge Geräte funktionieren nun plötzlich wieder, einfach so. Genauso wie sie vorher einfach so nicht funktioniert haben. Mittlerweile kontrolliere ich jedes Mal wenn ich ein Fenster öffne, ob sich die Heizung auch wirklich abgeschaltet hat. Das ist nicht wirklich der Sinn der Sache

  • Ich bin noch nicht sehr lange dabei was HomeKit angeht, aber ich hatte jetzt schon ein paar Ausfälle. Ist das wirklich so unzuverlässig? Meine ganzen Home Bridge Geräte funktionieren nun plötzlich wieder, einfach so. Genauso wie sie vorher einfach so nicht funktioniert haben. Mittlerweile kontrolliere ich jedes Mal wenn ich ein Fenster öffne, ob sich die Heizung auch wirklich abgeschaltet hat. Das ist nicht wirklich der Sinn der Sache

    Ja, es ist so unzuverlässig! Was meiner Ansicht nach daran liegt, dass jeder Hersteller in seiner proprietären Suppe rührt und HomeKit kein dokumentierter Industriestandard ist. Ich laviere z.B. mit einem Fehler herum (ein Schaltvorgang wird immer wieder ausgeführt), der sich vermutlich auf eine fast leere Batterie eines Schalters zurückführen lässt. Vermutlich, denn nirgendwo kann man Protokolle einsehen... So bleibt HomeKit, am Besten in Kombination mit homebridge, eine nette Beschäftigung für uns Bastler. Seriöse Hausautomatisierung sieht allerdings anders aus.

  • Moin zusammen,

    Ja ich kenne das leider zu gut.

    Automationen funktionieren meistens schon. Aber das automatische deaktivieren nicht.

    Zb schaltet manchmal immer eine andere Lampe nicht aus ( zb bei Nachtlicht) und dann leuchtet die bis morgens, obwohl sie nach 2 Minuten aus gehen sollte....

    Man ist mehr am kontrollieren wie es irgend etwas erleichtert...

    Ist halt wirklich eher ein Hobby 🤷🏼‍♂️.

    Man findet auch keine Lösungen für solche Probleme.

    Manchmal erledigt sich das von alleine