HomePod Mini Bluetooth Probleme

  • Hallo Zusammen,


    Ich habe Probleme mit den Homepod Minis im Zusammenhang mit Bluetooth Geräten.


    Ich habe in meiner Wohnung verschiedene HomeKit fähige Geräte verbaut (Fibaro Unterputzschalter, Philips Hue mit Bridge, Eve Steckdosen etc.). An Hubs habe ich seit längerem ATV 4 + Homepod. Neu dazugekommen sind kürzlich 2 Homepod minis.


    Mit den HomePod Minis lassen sich die Fibaro Unterputzschalter quasi gar nicht mehr Schalten. Die Schalter funktionieren über BT. Interessant sind dabei mehrere Dinge: Die Eve Geräte (auch BT) scheinen grundsätzlich zu funktionieren. Mit dem großen Homepod (der auch deutlich weiter weg von den Schaltern ist) lässt sich alles Problemlos steuern. Auch mit iPhone und iPad habe ich keine Probleme. Nur wenn ich mit den HomePod Minis spreche geht es nicht.


    Außerdem habe ich im Hue System noch einen Dimmschalter, der unter anderem einen der Unterputzschalter steuert. Seit die HomePod Minis mit im System sind, funktioniert das nicht mehr zuverlässig. Ich habe dann beide HomePod Minis entfernt. Voila - es funktionierte wieder ohne Probleme. HomePod Minis zurückgesetzt und wieder eingebunden - wieder die selben Probleme.


    Wenn einer der HomePod Minis die Steuerzentrale gibt, hab ich Remote dieselben Probleme. Aktuell ist es das ATV4 und Remote klappt alles.


    In einem anderen Thema hatte Xenia am Rande ähnliche Probleme mit einem Osram Lightstrip erwähnt, der auch über BT gesteuert wird.


    Daher wollte ich mal fragen, ob andere diese Probleme auch bei sich haben oder vielleicht sogar eine Lösung haben? Für mich schaut das erstmal nach BT Verbindungsproblemen aus. Wie beschrieben geht ALLES mit großem HomePod oder mit den Telefonen. Zurücksetzen (mehrmalig) und neu Einbinden der HomePod Minis hat im übrigen nicht geholfen. ;(

  • tostian

    Ich hatte das Problem mit dem Osram-Strip und den vier HomePod Minis so lange, bis ich den ersten großen HomePod in mein System integriert habe. Mittlerweile habe ich zwei große HomePods und tatsächlich keine Probleme mehr.


    Entweder die beiden großen kompensieren die Probleme der Minis, oder mein Zuhause ist jetzt komplett Bluetooth verstrahlt 🙈🙈🙈

  • Ich hatte ein ähnliches Problem mit meinem HomePod mini. Sobald er sich als aktive Steuerzentrale verbunden hat, waren die Osram/Ledvance Leuchtmittel (BT), die sich im selben Raum befanden nicht mehr oder nur stark verzögert (10 Sekunden+) zu steuern. Bei denen, die näher an anderen Steuerzentralen (ATV 4) waren hat es auch länger als sonst gedauert, bis sie reagierten.


    Andere Geräte (Eve Energy [BT], Shelly [WLAN]) regierten aber weiterhin zuverlässig.


    Ich hab die Leuchtmittel komplett aus HomeKit entfernt und die neueste Firmware aufgespielt (muss man bei Osram/Ledvance leider so machen), aber auch das brachte keine Besserung.


    Ich habe den HomePod mini mehrfach neu gestartet und hatte ihn auch eine Zeit lang komplett vom Strom genommen. Jetzt denkt HomeKit wohl, dass dieser HomePod mini zu unzuverlässig ist, um als aktive Steuerzentrale zu dienen und mein ATV im Wohnzimmer hat diesen Part wieder übernommen.


    Seitdem der HomePod mini nur noch im Standby ist, habe ich keine Probleme mehr und alles funktioniert wie zuvor. Sollte er wieder die volle Macht über mein HomeKit erlangen, muss ich ihn wohl wieder vom Strom nehmen und langfristig auf ein Update hoffen, das dieses seltsame Bluetooth-Problem löst.


    Gruß,

    Gerrit

  • Danke für die Rückmeldungen!


    Wie ist es, wenn ihr Eure HomePod Minis über Siri die betroffenen Geräte steuern lasst. Funktioniert das Zuverlässig? Die Steuerzentrale ist bei mit ja auch derzeit über das ATV geregelt, aber damit habe ich nach wie vor Probleme 🙈


    Oder ich muss mal den großen Homepod ab und wieder anmelden 🙈

  • Habe das selbe Problem mit Osram Smart+ Strips BT. Als zentrale aktuell nur einen HomePod Mini.

    Bekomme die Strips nur zum laufen wenn ich eine iPad als zusätzliche Zentrale einrichte, wobei ich dann auch öfter vom HomePod Mini gesagt bekomme das meine Geräte nicht reagieren. Und tatsächlich schalten tut sie nur zu 80%.

  • Hallo, ich bin neu hier und möchte so einiges an Erfahrungen sammeln, da ich mir jetzt auch nach und nach ein Smart Home aufbauen möchte.


    ich und Familie sind komplett verAppelt :-) und warten das nun die nächsten Tage der Home Podium mini geliefert wird.


    Eure Mitteilungen stimmen mich ja etwas nachdenklich und bremsen meine Freude gerade etwas.


    Könnt ihr mir Tipps geben wie ich am besten anfange?

  • Verstehe nicht, was der Homepod Mini mit dem "Anfangen" zu tun hat? Wenn es beim Homepod Mini bleiben soll, hast du nur die Wahl zwischen WLAN, Bluetooth und Thread Geräten. Letzteres sind zu bevorzugen aber aktuell noch rel. selten. Eve hat einige ihrer Geräte der neusten Generation mit einem Firmware-Update Thread-kompatibel gemacht. Auch müssen es alles Homekit-zertifizierte Geräte sein.

  • Hi BJTN,


    Probleme gibts überall mal. Nicht davon abschrecken lassen ;)

    Bluetooth ist auch lange nicht die einzige Verbindungsmöglichkeit.

    Wir müssten schon genauer wissen was du vor hast. Aber am besten in einen Anfängerthema oder was zu dem passt was du Smart machen möchtest.

    Hier wird sehr genau drauf geachtet was wo gepostet wird. und hier gehts um Probleme beim Bluetooth mit den HomePod Mini die hoffentlich mit einen update beseitigt werden ...


    Viel Spaß hier ;)

    Grüße

    EinsZwei


    Verstehe nicht, was der Homepod Mini mit dem "Anfangen" zu tun hat? Wenn es beim Homepod Mini bleiben soll, hast du nur die Wahl zwischen WLAN, Bluetooth und Thread Geräten. Letzteres sind zu bevorzugen aber aktuell noch rel. selten. Eve hat einige ihrer Geräte der neusten Generation mit einem Firmware-Update Thread-kompatibel gemacht. Auch müssen es alles Homekit-zertifizierte Geräte sein.

    Thread ist bei weitem nicht das einzige...

    es gibt genug Systeme die mit ihrer eigenen Bridge HomeKit-fähig sind.

    Thread ist da mangels Geräteauswahl noch relativ uninteressant

    Einmal editiert, zuletzt von Spy () aus folgendem Grund: Ein Beitrag von EinsZwei mit diesem Beitrag zusammengefügt.

  • ich und Familie sind komplett verAppelt

    Sehr löblich.

    und warten das nun die nächsten Tage der Home Podium mini geliefert wird.

    Meine Minis kommen erst in 10 Tagen und ich warte schon sehr gespannt darauf, wie die mein Smarthome dann hinrichten werden. In diesem Thread lese ich allerdings nur von Bluetooth-Probleme bei Geräten, die ich nicht verwende. Die einzigen Bluetooth-Geräte, dic ich verwende, sind von EVE und die scheinen ja gut zu funktionieren.


    Ich selbst versuche alles per WLAN zu machen. Meine Beleuchtung ist zu 80% von Philips. Ich mix da keine Osrams rein und auch nichts Drahtfreies von IKEA. Ich sehe zwar die Preise von Philips und ***** dann im Strahl, aber nach ein paar Schnaps bestell ich die dann doch wieder. Im nüchternen Zustand würde ich erst fünf Tage darüber nachdenken, ob es wieder so teuer sein muss und dann das Geld dafür ausgeben.

    Könnt ihr mir Tipps geben wie ich am besten anfange?

    Ja, das könnte ich bestimmt. ich kann dir aber nicht sagen, wie du wieder aufhörst damit :D.


    Wenn du es sehr, sehr hell magst und du mit deiner Beleuchtung in Konkurrenz treten möchtest mit einem beliebigen Flughafen, dann nimm die Lightstrips von LIDL. Die kann man sogar in zwei Stufen dimmen: extrem hell und weniger extrem hell. Ich hab hier noch einen, habe es aber nicht mehr gewagt, den noch mal einzuschalten. Farben können die auch, nämlich so etwas ähnliches wie rot, so etwas ähnliches wie blau, so etwas ähnliches wie gelb und dann noch ein einwandfreies grün, aber dafür sind sie preislich unschlagbar.


    Wenn man programmieren und löten kann, kann man sich tatsächlich alles selber zusammenbauen. Kann man das nicht, muss man von der Stange kaufen. Wie schon gesagt, ich habe nur mit dem Hue-System von Philips Erfahrungen und da wirklich sehr gute, aber das Zeugs ist preislich auch ungeschlagen.


    Für den Start schlage ich aber immer ein Komplettsystem vor: entweder Hue oder IKEA Trådfri oder Aqara. Bei Hue ist der schwierigste Teil, den Stromstecker in eine Steckdose zu stecken und die anderen werden ähnlich sein. Bereits bei dir vorhandene Lampen, die so bleiben sollen, wie sie sind, sollten dann im zweiten Schritt gesmartet, denn hier gibt es dann wirklich viele Möglichkeiten, die abhängig sind vom Alter deines Domizils.


    Ich würde immer versuchen, HomeKit-zertifizierte Geräte zu kaufen.

  • Der wichtigste Tipp:

    gaaaanz langsam anfangen und sich so an die Technik mit den Apple-Geräten gewöhnen. Schon mit einer Steckdose lässt sich das HomeKit einrichten.


    Ich habe über die Jahre viele verschiedene WLAN-Steckdosen getestet und wieder entfernt und setze -wo möglich- mittlerweile auf Bluetooth ! Klappt prima, wenn die entsprechenden Apple-Geräte wie AppleTV und HomePods vorhanden und über die Wohnung/ Haus verteilt sind. Diese Bluetooth-Verbindungen belasten das eh gut genutzte WLAN nicht weiter und haben eine große Sicherheit gegen Aussenkontakte !

    So habe ich auch bisher auf Bridge-Systeme verzichtet und programmiere auch nichts, was Home und Eve nicht können, obwohl ich hier schon beeindruckende Möglichkeiten gelesen habe.


    Damit kommt man schon weit und kann sich an das System gewöhnen.

    Wie hier schon beschrieben ist Hue ein absolut tolles System, um das ich in nächster Zeit vermutlich nicht herumkomme -die Zeit kann man mit Hue-Bluetooth-Leuchten überbrücken, die später einfach einzubinden sind.

    Und noch ein letzter Tipp:

    denke unbedingt auch an den Stromverbrauch, denn Beleuchtung kann man zusammmen gefasst über Steckdosen schalten oder jede einzelne Lampe unter Dauerstrom. Das mag sich zwar für das ein - oder andere Teil wenig anhören, aber es läppert sich an 24 St. und 365 Tagen. Und wenn man einmal "Blut" geleckt hat sitzen die smarten-€s schon locker.^^

  • Thread ist bei weitem nicht das einzige...

    es gibt genug Systeme die mit ihrer eigenen Bridge HomeKit-fähig sind.

    Deswegen schrieb ich auch: "Wenn es beim Homepod Mini bleiben soll". Bitte lesen. ;)

  • Ich habe bisher neben meinem Apple TV4 zwei HomePod Minis in mein Setup eingebunden, drei weitere sind unterwegs und angefangen meine Dect 200 nach und nach gegen die Eve Energy mit Thread Support zu tauschen und muss sagen dass ich schwer begeistert bin wie schnell & zuverlässig die Eve schalten - von der reinen BT Variante die ich mal im Einsatz hatte meilenweit entfernt... auf BT setze ich generell nicht mehr nach etlichen leidvollen Tests und Erfahrungen mit den Reichweitenproblemen und den damit verbundenen Unzuverlässigkeiten bei den Automationen! Ich hoffe dass Thread nun den Durchbruch bringt, weg von zig verschiedenen Bridges und Standards...

    Viele Grüße!

    Mike

    • Hilfreich

    In einem anderen Thema hatte Xenia am Rande ähnliche Probleme mit einem Osram Lightstrip erwähnt, der auch über BT gesteuert wird.


    Daher wollte ich mal fragen, ob andere diese Probleme auch bei sich haben oder vielleicht sogar eine Lösung haben? Für mich schaut das erstmal nach BT Verbindungsproblemen aus. Wie beschrieben geht ALLES mit großem HomePod oder mit den Telefonen. Zurücksetzen (mehrmalig) und neu Einbinden der HomePod Minis hat im übrigen nicht geholfen. ;(

    Hi,

    ich habe aktuell die gleichen Probleme mit den Osram Smart+ Steckdosen und Lightstrips. Mit dem iPhone ohne Probleme schaltbar, mit dem Homepod im selben Raum schaltbar, aber mit den Homepod Minis keine Chance. Nach einem langen Telefonat mit Apple Care kamen wir zu dem Ergebnis: Auf ein iOS Update zu warten ist das Sicherste/Einzige derzeit. :(

    Im Apple Forum gibt es dazu einen aktuellen Thread: KLICK

    Mal abwarten ob sich da was ergibt, denn es wäre schade wenn man alle Geräte ersetzen müsste obwohl es nur an einem BT Protokoll liegen sollte.

    Grüsse

  • ... auf BT setze ich generell nicht mehr nach etlichen leidvollen Tests und Erfahrungen mit den Reichweitenproblemen und den damit verbundenen Unzuverlässigkeiten bei den Automationen!

    Da du Eve (weiter) benutzt, setzt du „automatisch“ auf Bluetooth, nur eben mit Thread.

    Raspberry 3b+ mit Homebidge nach hiesiger Anleitung zZ v1.3.0

    MacMini mit Homebridge zZ v1.3.0

  • Da du Eve (weiter) benutzt, setzt du „automatisch“ auf Bluetooth, nur eben mit Thread.

    ... gut, dann lass es mich anders formulieren... ich setze nicht mehr auf REINES Bluetooth! ;)

    Viele Grüße!

    Mike

  • Ich beobachte gerade ein ähnliches Verhalten in meiner Wohnung. Habe bisher innr SP120 Steckdosen benutzt, die über eine Hue Bridge bzw. Pi mit homebridge + raspbee gesteuert wurden. Das hat alles wunderbar geklappt und lief sehr stabil. Nun ist der Homepod Mini vor einigen Tagen eingezogen und ich habe die Steckdosen gegen Eve Energy (neuste Generation mit thread) ausgetauscht, voll auf Zukunft ausgelegt usw. Nur blöderweise erscheint mir die komplette Schaltung nun bedeutend störanfälliger und problematischer. Die innr liefen mit Raspbee super zuverlässig, während ich mit den Eve quasi täglich Probleme habe. Gerät reagiert nicht, Gerät schaltet nicht, Gerätestatus wird falsch in Homekit angezeigt, etc pp. Meistens fängt es sich irgendwann wieder, aber es ist schon etwas nervig. Ich dachte eigentlich mit Homepod Mini + thread geht hier voll die Lutzi ab, aber scheint eher das Gegenteil der Fall zu sein...

  • Hi,

    ich habe aktuell die gleichen Probleme mit den Osram Smart+ Steckdosen und Lightstrips. Mit dem iPhone ohne Probleme schaltbar, mit dem Homepod im selben Raum schaltbar, aber mit den Homepod Minis keine Chance. Nach einem langen Telefonat mit Apple Care kamen wir zu dem Ergebnis: Auf ein iOS Update zu warten ist das Sicherste/Einzige derzeit. :(

    Im Apple Forum gibt es dazu einen aktuellen Thread: KLICK

    Mal abwarten ob sich da was ergibt, denn es wäre schade wenn man alle Geräte ersetzen müsste obwohl es nur an einem BT Protokoll liegen sollte.

    Grüsse

    Danke für den Link zum Thema im Apple Forum. Ein bisschen beruhigt mich ja schon, dass Apple das Thema bekannt sein dürfte und das hoffentlich zeitnah behoben wird.

  • Ich beobachte gerade ein ähnliches Verhalten in meiner Wohnung. Habe bisher innr SP120 Steckdosen benutzt, die über eine Hue Bridge bzw. Pi mit homebridge + raspbee gesteuert wurden. Das hat alles wunderbar geklappt und lief sehr stabil. Nun ist der Homepod Mini vor einigen Tagen eingezogen und ich habe die Steckdosen gegen Eve Energy (neuste Generation mit thread) ausgetauscht, voll auf Zukunft ausgelegt usw. Nur blöderweise erscheint mir die komplette Schaltung nun bedeutend störanfälliger und problematischer. Die innr liefen mit Raspbee super zuverlässig, während ich mit den Eve quasi täglich Probleme habe. Gerät reagiert nicht, Gerät schaltet nicht, Gerätestatus wird falsch in Homekit angezeigt, etc pp. Meistens fängt es sich irgendwann wieder, aber es ist schon etwas nervig. Ich dachte eigentlich mit Homepod Mini + thread geht hier voll die Lutzi ab, aber scheint eher das Gegenteil der Fall zu sein...

    So sollte es natürlich nicht sein !

    Ich habe einen mini im Keller, der hat ein AppleTV und ein älteres iPad ersetzt. Damit verbunden sind 3 Eve energy und ein Eve Wassermelder. Bisher keine Probleme -bis die Stadtwerke vor 2 Tagen den Zähler tauschten und unser Haus total offline war. Bis heute werkele ich an den Nachwehen, obwohl HomePod, AppleTV 4K und HomePod mini wieder in alter Konstellation laufen.

    Ich bin zurzeit dabei, alle Automationen, die nicht richtig schalten, im Einrichtungsmenue unter "diese Automation testen" wieder auf den richtigen Weg zu bringen -fast geschafft !

    In deinem Fall würde ich sehen, welche Steuerzentrale verbunden ist und alle neu starten.

  • Ich habe mittlerweile 2 HP Minis und damit verbunden 8 Eve Energy & 2 Eve Door & Window und bisher keinerlei Probleme, außer dass der ein oder andere Energy mal etwas länger braucht um in der Eve App den Status zu aktualisieren, aber geschaltet wird genauso schnell wie mit den Dect 200!

    Viele Grüße!

    Mike

  • Ich habe mittlerweile 2 HP Minis und damit verbunden 8 Eve Energy & 2 Eve Door & Window und bisher keinerlei Probleme, außer dass der ein oder andere Energy mal etwas länger braucht um in der Eve App den Status zu aktualisieren, aber geschaltet wird genauso schnell wie mit den Dect 200!

    Das komische dabei ist ja, dass es bei mir nur die Osram Produkte betrifft. Die 2 Thermostatregler von Eve für die Heizungen lassen sich über jeden Homepod steuern. Dauer und Aktualisierung in der App verhält sich bei mir ähnlich.

    Danke für den Link zum Thema im Apple Forum. Ein bisschen beruhigt mich ja schon, dass Apple das Thema bekannt sein dürfte und das hoffentlich zeitnah behoben wird.

    Ja ich hoffe da tut sich was. Apple Care meinte halt ich soll auf ein Update warten. Da der Fehler nicht so populär ist, kann das aber etwas dauern.