Hue Bewegungssensoren in Home app konfigurieren

  • Hallo,

    Da ich seit kurzem glücklicher Besitzer eines Homepod Mini bin würde ich gerne so viel wie möglich über Homekit steuern.

    Beim Hue Bewegungsmelder komme ich leider nur mit der Home App nicht weit. Ich kann zwar die Lampen bei Bewegung einschalten, leider tut es das aber auch, wenn es im Raum Hell genug ist. Hier gibts wohl keine Einstellung, ab welchem Helligkeitsgrad der Bewegungsmelder erst reagieren soll, so wie in der Hue App. Irgendwie komisch, dass Apple da nicht daran gedacht hat - oder überseh ich da etwas?

  • Ich würde den Bewegungsmelder immer über Hue konfigurieren. Das geht einfach besser.

  • Spy

    Hat den Titel des Themas von „Hie Bewegungssensoren in Home app konfigurieren“ zu „Hue Bewegungssensoren in Home app konfigurieren“ geändert.
  • Man kann aber sehr wohl über die Home-App durch Automationen festlegen, ob diese ggfs. nur zu bestimmten Uhrzeiten, Nachts oder Sonnenunter-/Sonnenaufgang durchgeführt werden sollen. Alternativ bietet sich die Eve App an, dort kann man auch die Lux Werte vom Lichtsensor, der im Hue Bewegungsmelder integriert ist abfragen.

  • @ Spy: Danke fürs Korrigieren😁.


    Das mit Sonnenuntergang hab ich gesehen. Aber wenns tagsüber auch mal zu dunkel ist...


    Dann muss ichs halt doch in der Hue App machen, ist auch nicht so schlimm.

  • Man kann aber sehr wohl über die Home-App durch Automationen festlegen, ob diese ggfs. nur zu bestimmten Uhrzeiten, Nachts oder Sonnenunter-/Sonnenaufgang durchgeführt werden sollen. Alternativ bietet sich die Eve App an, dort kann man auch die Lux Werte vom Lichtsensor, der im Hue Bewegungsmelder integriert ist abfragen.


    Das geht aber auch nur ( meines Wissen ), wenn man das hue App in der homebridge aktiviert hat,.... oder ?

  • Ich würde den Bewegungsmelder immer über Hue konfigurieren. Das geht einfach besser.

    Gibt es hierfür einen besonderen Grund?! Kann es sein das beim konfigurieren in die Home app die Leuchten z.B. manchmal nicht ausschalten. Habe dieses Problem fortwährend im Flur das manche Leuchten nicht ausschalten!X(

  • Man kann aber sehr wohl über die Home-App durch Automationen festlegen, ob diese ggfs. nur zu bestimmten Uhrzeiten, Nachts oder Sonnenunter-/Sonnenaufgang durchgeführt werden sollen. Alternativ bietet sich die Eve App an, dort kann man auch die Lux Werte vom Lichtsensor, der im Hue Bewegungsmelder integriert ist abfragen.

    Hab mir mal die Eve App kurz angesehen. Das müsste wirklich funktionieren. Die kann nämlich nicht nur den aktuellen Lux-Wert des Sensors auslesen. Wenn man eine Regel für den Bewegungsmelder erstellt, kann man auch die Lichtstärke (<= Lux-Wert oder >= Lux-Wert) einstellen. Habs zwar schon alles in HUE konfiguriert, aber wenn ich mal Zeit habe, werde ich auch diese Möglichkeit testen.

  • Gibt es hierfür einen besonderen Grund?! Kann es sein das beim konfigurieren in die Home app die Leuchten z.B. manchmal nicht ausschalten. Habe dieses Problem fortwährend im Flur das manche Leuchten nicht ausschalten!X(

    Ich hatte auch Probleme das manche Leuchten nicht richtig geschalten haben, ein Wechsel des Zigbee Kanals hat bei mir geholfen.

    Versuch das mal.

  • Ich hatte auch Probleme das manche Leuchten nicht richtig geschalten haben, ein Wechsel des Zigbee Kanals hat bei mir geholfen.

    Versuch das mal.

    Kannst du mich vielleicht mal auf die Sprünge helfen? In welche Einstellungen muss ich das vornehmen? Danke im Voraus!

  • Ich hab keine Hue-App aber Google sagt:

    Einstellung > Hue Bridges > Info > ZigBee Kanalwechsel

  • ja genau in der hue bridge unter einstellungen

    also halt in der hue app so wie von Patrick_ gesagt

  • Kann man da nix falsch machen? Kann man auch ohne weiteres wieder den alten Kanal auswählen ohne ein völliger reset oder ähnliches?

  • Nein kann nichts passieren.

    Schau mal hier da steht es ganz gut beschrieben


    https://www.digitalzimmer.de/a…-hue-zigbee-kanalwechsel/

  • Zur genauen Einstellung von Hue Bewegungsmeldern kann ich die iConnect Hue App empfehlen. Da ist wirklich viel möglich. Kostet halt ein paar Franken/Euro.

  • Gibt es hierfür einen besonderen Grund?!

    Das ist eher eine persönliche Vorliebe als dass es technische Gründe hat. Ich verwende für meine Hue-Schalter und -Sensoren entweder die Hue-App (eigentlich nur für die Sensoren) oder iConnectHue (eigentlich nur für die Schalter).


    Bei den Bewegungsmeldern: ich finde es viel einfacher, hier die Hue-App zu nehmen. Das Regelwerk ist zwar stark eingeschränkt, aber für mich funktioniert das: ich stell da einfach meinen Tag ein, beispielsweise 7-23 Uhr. Alles andere ist damit Nacht. Den Rest regelt der eingebaute Lichtsensor. Für eine derart simple Aufgabe will ich Home nicht verwenden, aber ich gebe natürlich zu, dass man komplexere Aufgaben mit der Hue-App nicht verwirklichen kann. Für meine Küchenarbeitsplatte und meine Dusche reicht's mir aber.


    Die Hue-Schalter konfiguriere ich mit iConnectHue. Damit kann ich Sachen anstellen, die mir Home nicht anbietet (oder besser: die ich in Home nicht hinbekomme, weil ich nicht weiß wie). Beispielsweise schaltet der Aus-Knopp im Flur die Flurlampe aus (Wahnsinn!), aber wenn ich ihn lange drücke, schaltet er das Licht in der ganzen Wohnung aus.


    Das funktioniert natürlich nur, wenn die gesamte Beleuchtung an der Hue-Bridge hängt. Das ist bei mir der Fall. Das geht in einem Mischbetrieb nicht mehr. Ich habe das auch schon selbst mit Javascript in Node Red programmiert: da könnte ich dann mit Doppelklick auf "Aus" und gleichzeitigem Handstand sogar das Licht im gesamten Viertel herunterdimmen (falls mir die Mainova die Zugangscodes zu ihrem Stromnetz gibt). Aber die Lösung in Node Red war nicht so zuverlässig, wie ich mir das vorgestellt habe und lahm war sie auch noch.


    Blieben nur Home und Hue, und da habe ich dann Hue der Einfachheit halber gewählt. Ich mag einfache Lösungen.


    Für mich sind Bewegungsmelder und Schalter nicht unbedingt klassische Home Automation. Die stelle ich im Zweifel einmal ein und das war's dann für immer. Da gibt's keine komplexen Bedingungen. Wenn ich auf einen Schalter drücke, soll halt das Licht angehen - bedingungslos.

  • In IConnectHue hatte ich vorher alles laufen, und war da auch ganz begeistert von, vor allem was man da alles einstellen kann was in der PhilipsHue überhaupt nicht geht. So wie wie du schon erwähnt hast die Dimmer Konfiguration und was ich jetzt besonders vermisse das man die Lampen die in einer Gruppe abgelegt sind nicht mehr einzeln bedienen kann. Und man kann eine einzelne Scene nicht dimmen in der Home App. Mich hat eigentlich den Überblick in der app (die UI)ein wenig gestört, was mich wiederum in der Home app sehr Gut gefällt. Ich hätte auch gedacht das viel mehr mit der Home app anstellen könnte, ist aber leider Fehlanzeige! Ich möchte aber nicht mit so viel verschiedene apps HomeKit unterstützen, wird langsam ein wenig unbequem. Übrigens meine Frau muss da auch mit auskommen.;)

  • Leider gibt es das Rundumwohlfühl App noch nicht. So ist man immer auf mehrere angewiesen. Grundsätzlich stort mich die Konfiguration im HUE App ja nicht, aber hat (meines Wissens) einen entscheidenden Nachteil: Die Bridge bietet keine Backup-Funktion. Wenn die Bridge mal den Geist aufgibt, beginnt die Konfiguration von vorne. Falls ich hier falsch liege, bitte korrigiert mich - dann wär mir um einiges wohler😁

  • Leider gibt es das Rundumwohlfühl App noch nicht. So ist man immer auf mehrere angewiesen. Grundsätzlich stort mich die Konfiguration im HUE App ja nicht, aber hat (meines Wissens) einen entscheidenden Nachteil: Die Bridge bietet keine Backup-Funktion. Wenn die Bridge mal den Geist aufgibt, beginnt die Konfiguration von vorne. Falls ich hier falsch liege, bitte korrigiert mich - dann wär mir um einiges wohler😁

    Das die Bridge keine backup-Funktion bietet macht mich auch stutzig. Wie schon gesagt ich muss nicht dran denken das ich meine 49 Lampen alle wieder anmelden muss sowie alle Scènen und Automationen||.

    Wer schon super wenn es mal eine app gäben würde womit man alle Codes der Geräte und Lampen sichern könnte, und dan im Notfall mit copy/paste in der Hue app wieder aufs neue eingeben könnte. Hatte gehofft das dass mit Controller für HomeKit oder Home+5 im Rahmen von einem Backup gehen würde, kann das aber leider nirgendwo entdecken!:/Die app HomePass macht das auch nur für die Bridges und Gateways, das bringt dan auch nichts.

  • Moin zusammen,

    ich habe ebenfalls den Hue Bewegungsmelder und möchte diesen mit dem Tageslichtsensor nutzen. Ich kann die Hue App zum einrichten aber nicht nutzen, weil ich keine Hue Bridge habe.

    Ich habe ein Raspberry Pi, Conbee2 Stick, sowie Alexa Echo Plus.


    Mit der Eve App habe ich versucht eine Animation zu erstellen. Da passiert aber nichts. Allgemein passiert nichts, wenn ich etwas mit der Eve App programmiere. Auch wenn ich den Tageslichtsensor komplett wegnehme, lässt der Bewegungsmelder nicht aus. In in der Homebridge ist das Gerät und wird auch als ausgelöst angezeigt, bei einer Bewegung.


    Gibt es die Möglichkeit, die Hue App auch ohne die offizielle Bridge zu nutzen? Wenn ja, wie umgehe ich den Startbildschirm, siehe beiliegendes Foto.

  • Nein, du kannst die App nicht ohne Bridge verwenden.


    Konfiguriere es doch einfach in der Home App. Ist auch nicht wirklich schwerer als in der Eve App.