AQARA HomeKit Hub

  • Ich habe vier Hubs, von denen drei schon seit Monaten in der Aqara App liefen. Den vierten habe ich eigentlich nur gekauft weil ich die anderen drei aus den oben genannten Gründen (alles doppelt in HK, Automationen weg) nicht umziehen wollte.

    Den vierten habe ich gleich in Xiaomi integriert und ein paar Sensoren für die Alarmanlage bei den anderen ab- und am neuen Hub wieder angemeldet.


    Weil ich aber neugierig bin und das Basteln nicht lassen kann, habe ich dann erst mal den Hub, der die wenigsten gekoppelten Geräte hat, umgezogen ... und die anderen dann auch noch.


    Kein einziges Gerät war danach doppelt in HK und alle Automationen funktionierten noch. Selbst die, bei denen ich über die Controller App Tasten doppelt belegt hatte.

    Man muss nur ein paar Dinge beachten, glaube ich.


    1. hat man mehrere SSIDs (ich habe je zwei für 2,4 und 5 GHz, weil am Speedport eine alte AirPort Extreme mit eigener SSID hängt), muss das iPhone beim Umziehen des Hubs in dem WLAN sein, in das der Hub beim ersten Verbinden in der Aqara App integriert wurde. Andernfalls wird der Hub in der Xiaomi App danach offline angezeigt. Ist mir mit einem Hub passiert. Ich habe ihn dann erst wieder entfernt, das WLAN gewechselt und neu integriert, was dann sofort funktioniert hat. Den Hub nur in der Xiaomi App löschen, nicht den Hub selbst zurücksetzen!!


    2. erst mal sieht man immer nur einen Teil der mit dem Hub verbundenen Devices. Das ist aber nicht schlimm. Keinesfalls alle anderen neu koppeln, sondern am Device einmal kurz den kleinen Knopf drücken. Sobald der Hub „normal link confirmed“ meldet, erscheint das betreffende Device in der Xiaomi App.


    3. alle Devices (Hub und Child Devices) haben in der Xiaomi App nicht die in der Aqara App oder die in HK vergebenen Namen, sondern die Standardnamen. Das kann man einfach so lassen. Wollte ich aber nicht. Ich habe deshalb darauf geachtet, beim Umbenennen, genau den Namen zu verwenden, den das betreffende Device in HK hat. Das ist ein bisschen tricky - sind z.B mehrere Bewegungs- oder Türsensoren verbunden, muss man durch vorbeigehen oder öffnen immer erst mal rausfinden, welches Device welches ist. Dito für die Schalter, hier muss man den Schalter betätigen, einen Moment warten und in der Xiaomi App bei jedem Schalter in der History schauen, welchen man gerade betätigt hat.

    Das dauert etwas, funktioniert aber gut.


    Unterm Strich war der Umzug von drei Hubs und knapp 60 Devices völlig problemlos und nichts ging verloren.

    Ich glaube sogar, dass der Umzug durch die Tatsache, dass man uns auf dem Aqara Server ausgesperrt hat und die Geräte nur noch im HomeKit Mode sind, viel weniger fehleranfällig ist als früher, wenn man die in der Aqara App eingeloggten Geräte umziehen wollte.

  • Good luck!!!

    Ich habe das oben beschriebene Prozedere übrigens für jeden Hub einzeln gemacht. Also nicht alle gleichzeitig umgezogen, sondern immer nur einen Hub. Dann dessen Devices angetippt. umbenannt, in HK geschaut, ob alles noch da ist, Automationen und Schalter getestet - und dann den nächsten Hub umgezogen.

  • Dass es bei mir problemlos geklappt hat, ist natürlich keine Garantie. Aber weil es bei allen drei Hubs wirklich völlig verlustfrei funktioniert hat, glaube ich wirklich, dass ich nicht einfach nur Glück hatte.


    Interessant ist auch, dass trotz Standardnamen in der Xiaomi App die Namen in HK völlig unberührt bleiben.

    Ich vermute deshalb, dass durch den HomeKit Mode in der Aqara App (hier bleiben die Devices nämlich auch nach dem Umzug alle sichtbar), der ja weiterhin bestehen bleibt, alle Konfigs erhalten bleiben und die Geräte einfach nur an die Xiaomi App durchgereicht werden (solange man nichts zurück setzt oder neu koppelt).


    In der Xiaomi App neu angelegte Automationen funktionieren auch problemlos. Drei meiner Hubs fungieren wieder als Alarmanlage, der vierte heult mit (kann man in der Xiaomi App ganz leicht einstellen) und in HomeKit habe ich eine Szene, die alle Hubs scharf stellt und eine andere, die sie wieder deaktiviert - funktioniert wunderbar :)

    Auch meinen Briefkasten-„Alarm“ konnte ich über die Xiaomi App problemlos neu einrichten. Wenn jemand etwas in den Briefkasten wirft, lässt der mit dem Hub im SZ verbundene Vibrationssensor den Hub im Flur kurz bimmeln und ich bekomme eine Notification von HomeKit :)


    Oder - kurz gesagt - alles super und ich bin froh, dass ich mich dran gewagt habe.


    Jetzt kann man nur hoffen, dass Xiaomi uns in ein paar Wochen nicht auch aussperrt ...

  • Hallo liebe Mitstreiter,
    heute hatte sich der Wasser Sensor bemerkbar gemacht. Dieser ist unter der Spülmaschine. Fix nach Hause und siehe da, es leckt!! Ich happy es früh erkannt zu haben alles behoben etc.
    Jetzt folgendes Problem. In der Mi App ist m.E. Alles tutti. Im HomeKit zeigt er mir jedoch nach wie vor ein Leck an. Jedoch alles pulvertrocken. Ich gedacht, dass ich super schlau bin. Das Teil in der Mi App und Honwkit gelöscht und neu verbunden. Selbes Problem!


    Hat da jemand ne Idee 💡


    Viele Grüße



    Gesendet von iPhone mit Community

  • ...
    Jetzt folgendes Problem. In der Mi App ist m.E. Alles tutti. Im HomeKit zeigt er mir jedoch nach wie vor ein Leck an. Jedoch alles pulvertrocken. Ich gedacht, dass ich super schlau bin. Das Teil in der Mi App und Honwkit gelöscht und neu verbunden. Selbes Problem!

    Das gleiche Problem hatte ich die Tage auch mit dem Sensor, ebenfalls gelöscht und neu verbunden aber auch ohne Erfolg. Bei mir hat es geholfen Ihn noch einmal absichtlich auszulösen, danach wurde der Status des Sensors wieder korrekt angezeigt, auch in HomeKit.

  • Hallo :)

    bin recht frisch bei der Homeautomatisierung, besonders in Verbindung mit HomeKit... Habe schon früher mit raspi und 433mhz Steckdosen rumgespielt, aber das war mir nicht komfortabel genug. Anfang des Jahres habe ich dann zwei Ikea Tradfri Glühbirnen mit Fernbedienung bekommen und die erstmal so genutzt. Jetzt habe mir recht unbedacht einen Aqara Hub geholt. (NICHT die EU-Version, aber definitiv mit HomeKit-Anbindung :D ) War im Angebot, da dachte ich schlage ich mal zu...
    Klar habe ich schon etwas rumgespielt und einige Sachen versucht, aber so richtig glücklich bin ich nicht :D

    Ich habe bisher die Aqara-App genutzt und damit den Hub direkt bei HomeKit eingebunden. Region ist automatisch auf Europa gewesen.

    Meine Fragen:

    1. Ich wollte auf Region China umstellen, aber egal was ich mache, die App sagt immer, dass ich in Europa das nicht darf. Mach ich was falsch oder ist das einfach nicht mehr möglich?
    2. Ich habe gelesen, dass man die Tradfri-Lampen mit dem Aqara Hub koppeln kann... Aber ich bekomme das definitiv nicht hin. Waren das Falschinformationen oder mache ich was falsch? ->https://www.homekits.de/single…%BCtzt-jetzt-IKEA-Tradfri

    3. Grundsätzlich habe ich vor noch Infrarot-Geräte und 433Mhz Steckdosen per Raspi mit Homebridge in mein Setup einzubinden... Auch deshalb möchte ich ausschließlich die Home-Kit App von Apple als Anlaufstelle für die Steuerung haben. Ist dies überhaupt so möglich mit dem Aqara-Hub?

    4. Ich möchte in Zukunft mein System mit Aqara-Sensoren und Ikea Lampen (und Lampentreibern) erweitern. Dafür werde ich mir dann wahrscheinlich noch den Ikea Hub holen müssen. Aber sind alle Schalter/Sensoren von Aqara auch in Homekit sichtbar oder dann doch wiede rnur in der Aqara App?

    Hoffe das sind nicht zu grundlegende Fragen und ich habe in der Suche des Forums nichts übersehen...

    Grüße leomou

  • Hi leomou ,

    herzlich willkommen hier im Forum. Ein paar antworten kann ich dir schon geben. Ich habe selbst den aqara hub, 433Mhz Steckdosen und auch Infrarot an Homekit angebunden...


    1. geht aktuell nicht mehr, du kannst den Hub aber auch in die Mii App einbinden (habe ich so gemacht)
    2. habe ich noch nicht ausprobiert, habe auch das IKEA Gateway laufen
    3. Infrarot und 433Mhz Steckdosen bekommst du nach meinem Kenntnisstand nicht an den aqara Hub angebunden da er beides nicht "spricht". Ich nutze dafür folgende Geräte:

    damit kannst du dann alle Infrarot Fernbedienungen im Wohnzimmer ersetzen und auch die alten Steckdosen steuern. Und das alles ohne Raspi bastelei ;-)

  • Also ich habe jetzt meine beiden Aqara-Hubs mal in der Xiaomi-App integriert, hat er offensichtlich auch gemacht, die werden aber offline angezeigt. In Aqara sind sie jetzt auch nicht mehr erreichbar. In Homekit selbst funktionieren sie und die Sensoren tadellos.


    Edit: Jetzt lief es, aus Mi-App gelöscht und nochmal neu importiert, Firmwareupdate gemacht und beide Aqara-Hubs online.

  • [quote='Gerlan','https://forum.smartapfel.de/forum/thread/1987-aqara-homekit-hub/?postID=63267#post63267']

    Hi leomou ,

    herzlich willkommen hier im Forum. Ein paar antworten kann ich dir schon geben. Ich habe selbst den aqara hub, 433Mhz Steckdosen und auch Infrarot an Homekit angebunden...


    1. geht aktuell nicht mehr, du kannst den Hub aber auch in die Mii App einbinden (habe ich so gemacht)
    2. habe ich noch nicht ausprobiert, habe auch das IKEA Gateway laufen
    3. Infrarot und 433Mhz Steckdosen bekommst du nach meinem Kenntnisstand nicht an den aqara Hub angebunden da er beides nicht "spricht". Ich nutze dafür folgende Geräte:

    damit kannst du dann alle Infrarot Fernbedienungen im Wohnzimmer ersetzen und auch die alten Steckdosen steuern. Und das alles ohne Raspi bastelei ;-)

    [/quote]

    Hi, vielen Dank für die ausführliche Antwort!


    Macht es dann evtl Sinn auf die richtige EU Version vom Aqara Hub zu setzen? Und diesen dann später iwann zu kaufen...


    Der Ikea Hub macht wahrscheinlich wirklich Sinn. Wollte dieses WE mal in die Niederlande und Steckdosen da holen 😅


    Diese Geräte und auch der Broadlink müssen aber auch über Homebridge eingebunden werden und gehen nicht selber direkt, oder?


    leomou



    Sent from my iPhone using Community

  • leomou Der Hub ist mittlerweile in der EU-Version erhältlich, jedoch etwas teurer.

    Die Einbindung des Hub in HomeKit sowie die Nutzung über die Mi Home App funktioniert bei mir mit der China Version einwandfrei, jedoch läufst du mit der EU Version nicht Gefahr, dass es irgendwann zu Problemen mit der DSGVO und den China Servern kommt (siehe Aqara App).


    Der Hub ist nativ HomeKit fähig, er selbst sowie alle verbundenen und unterstützten Sensoren werden ohne Raspberry und Homebridge an HomeKit weitergereicht.


    Der Broadlink RM Pro kann über Homebridge in HomeKit gebracht werden, dort sind dann auch Schalter für die Scan-Modi (Anlernen von Infrarot/433MHz Befehlen) verfügbar. Die angelernten Geräte werden über die config.json von Homebridge hinzugefügt und stehen dann jeweils als einzelne Schalter in HomeKit zur Verfügung.

  • Alles klar. Dann werde ich den wohl wieder zurück schicken und mal nach der EU Version Ausschau halten. Je weniger Frickelei desto besser 😅


    Mit Homebridge meinte ich den Broadlink. Das schaue ich mir dann auch am genauer an.


    So klingt das aber nach nem guten Plan bzw Auswahl an Geräten 👍🏻


    Danke für die Infos



    Sent from my iPhone using Community