Außenjalousie / Rolläden HomeKit Möglichkeiten?

  • Shelly 2.5 nutzen mit :)


    Genau das hatte ich auch... Es ist immer so eine Bastel lösung...


    Shelly und dem shelly plugin läuft es und mit Status.


    Es wird jetzt auch nach eine native Homekit version gewerkelt... Das wäre ja noch besser


    mfg

    HomeBridge

    Apple HomePodMini

    Philips Hue

    Shelly Window Opener

    Broadlink RM

    Homeconnect

    Yeelight

  • also für alle, die es interessiert, ich habe das problem gelöst bekommen mit dem plugin


    homebridge-blinds


    Schalter ist als Sonoff T1 2CH konfiguriert und ShutterOption ist aktiviert und konfiguriert.

    die Config.json schaut das so aus:

    {

    "accessories" : [

    {

    "accessory" : "BlindsHTTP",

    "name" : "Rollladen",

    "up_url" : "http://192.168.xxx.xxx/cm?cmnd=shutteropen",

    "down_url" : "http://192.168.xxx.xxx/cm?cmnd=shutterclose",

    "stop_url" : "http://192.168.xxx.xxx/cm?cmnd=shutterstop",

    "motion_time" : "29000",

    "success_codes" : "200",

    "position_url" : "http://192.168.xxx.xxx/cm?cmnd=shutterposition"

    },


    alles über HomeKit Steuerbar und wird als Rollladen angezeigt und auch die slider Funktion mit Prozent ist funktionstüchtig 8)

  • Moin,


    ich möchte mir demnächst Außenjalousien für mein Wohnzimmerfenster zulegen. Breite ist 3 m, Höhe ist 1,50 m. Soll natürlich HomeKit-kompatibel sein ;-)


    Da ich bislang noch nie Außenjalousien hatte, wäre ein Komplettset vielleicht optimal - oder ist dem gar nicht so?


    Habe bislang noch null Ahnung von dieser Gruppe von HomeKit-Geräten (auch nicht, wieviel Geld man so ausgeben muss....) und bin daher für (Kauf-)Tipps jeder Art sehr dankbar!


    Grüße

  • Dein Installateur wird dir eher nix mit Homekit anbieten können oder wollen. Hier werden eher Markeneigene Systeme angeboten. In einem Angebot wirst du ja dann schon abschätzen können, was du für die smarte Jalousie extra Zahlen sollst. Anschließend musst du für dich entscheiden, ob der Preis für die angebotene Funktionalität angemessen ist.
    Mein Opa hat sich neue Fenster mit elektrischen Rollläden einbauen lassen und rennt nun ganz stolz mit seiner Somfy Fernbedienung durch die Wohnung und macht die Oma verrücke weil die Rollläden immer hoch und runterlaufen. Bei dem Blick auf die Rechnung, wo die Schalter und Fernbedienung an die 100,- zu buche schlagen, aber das System noch nicht mal bei Sonnenauf- oder Untergang sich automatisch bewegen, wäre mein persönlicher Smarthome Anspruch nicht befriedigt. Da gibt es, für meinen Geschmack, smarte Schalter für 10-50€.
    Was ist jetzt mein Rat an dich?!?:

    - Lass dir paar Angebote machen, schau was dir die Installateure anbieten können, und überleg dir dann ganz ganau, in wie weit du diese Lösungen in ein "zentrales" Smarthomesystem einbinden kannst.

  • Ich habe mir mehrere Außenjalousien anbringen lassen wo ich nur ein Auftrag für Jalousien + Motor +Installation aufgegeben habe.


    Ein 2. Auftrag ging an den Elektriker, der die Kabelgezogen hat und die Schalter + Motoren verkabelt hat.

    Schalter (OPUS) hat der Elektriker besorgt. Sind ca. 10% teurer gewesen als wenn ich sie im Internet gekauft hätte.

    Dafür liegt die gesamte Verantwortung beim Elektriker bzw. die Motorren/Jalousie beim Installateur der Jalousien.

  • Meine Rollladen hab ich mir anfertigen und liefern lassen. Montiert hab ich sie selber. Ist kein Hexenwerk. Aussenjalousie sind fast identisch aufgebaut.

    Als Motor hab ich den günstigsten Motor gewählt den es gibt. Einen Einzeltaster vom Baugeschäft als Bedienung und eine Shelly als Steuerung.

    Die Rollladen funktionieren seit ein paar Jahren problemlos. Die Shellys sind seit einem halben Jahr drinnen.


    walta

  • ...ok, danke für eure Antworten!


    Ich schließe daraus erstmal, dass es also eher darum geht, sich im ersten Schritt die gewünschte Außenjalousie anbringen zu lassen, um dann quasi im zweiten Schritt separat einen Motor/Schalter dazu zu kaufen und einbauen zu lassen, der eben HomeKit-fähig ist. Also ist es eher so, dass es nicht wirklich ein Komplettsystem gibt bzw. so etwas nicht unbedingt ratsam ist.


    Habe ich das so einigermaßen richtig verstanden?


    Grüße

  • Hallo zusammen,

    da wir gerade am renovieren unseres Hauses sind möchte ich nun in die Welt des Smart Home einsteigen.

    Der Grund dafür man wird ja nicht jünger ;-)


    Ich würde gern folgendes machen:


    Alles über Sprachsteuerung und zwar mit Siri. Da wir eigentlich außer unserem Laptop alles Apple Geräte verwenden.


    Die Rollläden sollen per Sprache hoch und runter gelassen werden und falls wir mal nicht zuhause sind automatisch nach Uhrzeit bzw Licht und oder Handy.

    Bei Brand automatisch öffne und was es sonnst so gibt.

    Keine Schalter max. 1 Fernbedienung zur Not.


    Es sind im EG:

    3 Doppeltüren und 2 normale Terassenfenster und in der Küche ein normales Fenster.


    Der rest vom EG und OG kommt dann nach dem renovieren dazu.


    Die Rolladen Sache ist das erste was kommen soll. Da ich wieso die Elektrik wegen unsere Küche erweitern muss.


    Der TV ist Appel Homekit fähig und es werden noch die kleine Lautsprecher geholt und in den verschiedene Zimmern verteilt.


    Unser Router ist eine Fritzbox


    Licht an/aus dimmen usw. Da dachte ich an Phillips Hue. Da muss ich nur noch Lampen finden die meiner Frau gefallen.


    Später mal das Garagentor öffen und schließen.


    Heizung Steuerung


    Und eine Bewässerungs Steuerung für den Garten.


    Und mir fallen später bestimmt noch ein paar Dinge ein die ich gerne hätte....


    Ich hoffe es ist einigermaßen verständlich geschrieben was ich gerne machen würde


    Gruß Dirk

    Noch nix , soll aber alles über Apple HomeKit per Sprachsteuerung funktionieren.

    Danke für die Hilfe und liebe grüße aus dem Hohenlohe Kreis

  • Rolläden kann ich dir das Bosch System sehr empfehlen. Dort kann man dann auch später noch Lichtschalter und Thermostate zufügen und hat alles schon in einem System ohne groß gebastel.

  • Licht an/aus dimmen usw. Da dachte ich an Phillips Hue. Da muss ich nur noch Lampen finden die meiner Frau gefallen.

    Hue ist teuer, aber gut. Ich verwende das Zeugs selber und kann's nur empfehlen.


    Du kannst die Hue-Lampen ja in bestehende Leuchten reinschrauben. Allerdings habe ich mit den Lightstrips gute Erfahrung als indirekte Beleuchtung gemacht. Und in der Küche habe ich sie einfach unter die Oberschränke geklebt - perfektes Licht für die Arbeitsplatte.

  • Stimmt habe eigentlich keine richtige Frage gestellt .



    Ok als erstes geht es um die Rolladen Steuerung mit Apple Homekit.

    Die Rollläden sind momentan noch mechanisch, sollen umgerüstet werden auf elektrisch.

    Gibt es eine Rollladen motor der schon die Sprachsteuerung unterstützt und die Anforderungen von mir hat.


    Die Rollläden sollen per Sprache hoch und runter gelassen werden und falls wir mal nicht zuhause sind automatisch nach Uhrzeit bzw Licht und oder Handy.

    Bei Brand automatisch öffne und was es sonnst so gibt.

    Keine Schalter max. 1 Fernbedienung zur Not.


    Was brauche ich zur Umsetzung dafür.

    Noch nix , soll aber alles über Apple HomeKit per Sprachsteuerung funktionieren.

    Danke für die Hilfe und liebe grüße aus dem Hohenlohe Kreis

  • Rolladen Motoren selbst haben nie eine Sprachsteuerung. Die Schalter um den Motor zu aktivieren können Homekitfähig kein.

    Da gibts entweder die ich nenn sie mal "Bastel" Lösung von Shelly oder halt die "Plug'n Play"-Lösungen von Bosch, Rademacher und Co.

    Was man am Ende nimmt ist Sache des Geldbeutels.

  • Genau wie Lling schon sagte, fertige Systeme kaufen (lassen sich meist auch nur mit HomeBridge einbinden) oder kreativ selbst umsetzen. Da es zwei Arten der Umsetzung gibt, solltest du dir überlegen was für dich besser ist. Natürlich benötigen beide eine Stromversorgung oder Steckdose in der Nähe - aber das ist dir ja schon klar.


    Rohrmotor

    wird direkt im Rolladenkasten eingebaut. Die sind günstiger als elektr. Gurtwickler und der Gurt entfällt dann natürlich (außer du willst Sicherheit für Notbetrieb). Gesteuert wird es dann über einen verbundenen Funk-Schalter (Shelly, HomeMatic....) und eingebunden über HomeBridge. Shellys (WLAN) können geflasht werden und sind dann nativ in Homekit. Für alles andere brauchst du meist auch wieder eine Zentrale.


    Elektrischer Gurtwickler

    wird anstelle des mechanischen Wickler eingebaut. Einbau ist recht einfach und schnell passiert. Da brauchst du dann aber ein Komplettsystem, zB. Rademacher oder Bosch mit einer Zentrale. Ist die schnellere, einfachere, aber teuerste Lösung.


    Auch wenn dein TV angeblich „homekitfähig“ ist (was ist das denn für ein Hersteller/Gerät?) brauchst du besser doch eine Homekit-Zentral (ATV oder HomePod) um auch von extern alles zu steuern.